Bryan Bouffier hatte die Ehre, den neuen Hyundai i20 WRC beim Rollout zu fahren

Rallye 2014

— 08.10.2014

Hyundai: Erfolgreicher Rollout des neuen i20 WRC

Gleicher Name, aber völlig anderes Auto: Bryan Bouffier hat den Hyundai i20 WRC für die Saison 2015 in Deutschland erstmals getestet

Die heiße Phase der Vorbereitung auf die WRC-Saison 2015 hat bei Hyundai begonnen. Wie das Team heute mitteilte, hat Bryan Bouffier bereits im vergangenen Monat mit der neuen Version des i20 WRC auf einer privaten Teststrecke in Deutschland einen erfolgreichen Rollout durchgeführt. Dazu veröffentlichte Hyundai auch ein erstes Foto, welches allerdings aufgrund der Perspektive von hinten und der "Tarnlackierung" des Fahrzeugs nur wenig aufschlussreich ist.

"Mit einem neuen Auto zum ersten Mal auf die Straße zu gehen, ist immer ein besonderer Moment, und das war dieses Mal keine Ausnahme. Wir haben seit langer Zeit an der Entwicklung unseres zukünftigen WRC-Autos gearbeitet und konnten den ersten Prototypen im vergangenen Monat erstmals auf die Räder stellen", sagt Teamchef Michel Nandan. Beim Rollout ging es vor allem darum, die Funktionsfähigkeit des Autos zu überprüfen, was nach Angaben von Hyundai erfolgreich war.

Mit dem in dieser Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft eingesetzten i20 WRC hat das neue Auto außer des Namens nicht viel gemein. Die 2015er-Version basiert auf der dritten Generation des i20. "Es ist im Vergleich zum aktuellen WRC-Modell ein völlig anderes Auto. Die Platform ist eine andere, das Auto ist länger, tiefer, breiter und verfügt über einen neuen Motor, ein neues Getriebe und andere neue Komponenten", erklärt Nandan.

Der neue i20 WRC ist auch ein Resultat der Erkenntnisse, die Hyundai in seiner ersten Saison in der Rallye-WM gesammelt hat. "Die Daten und Erfahrungen, die wir während unserer Debüt-Saison in der WRC gesammelt haben, trugen wesentlich zur Entwicklung diese neuen Autos bei", sagt Nandan.

Das Entwicklungsprogramm des neuen i20 WRC soll nun zügig Fahrt aufnehmen. "Wir stehen am Anfang eines neuen Prozesses, werden hart an der Weiterentwicklung arbeiten und in den nächsten Monaten und im Laufe des Jahres 2015 weiter testen", so der Teamchef.

Wann das neue Auto erstmals bei einer WRC-Rallye zu sehen sein wird, steht allerdings noch nicht fest. "Wir werden es im Wettbewerb einsetzten, wenn wir der Meinung sind, dass es bereit ist, den aktuellen i20 WRC zu ersetzen - wir sind nicht in Eile", sagt Nandan. In der Vergangenheit hatte der Belgier die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Saison 2015 mit dem alten Auto zu beginnen und den neuen i20 WRC erst im Laufe das Jahres einzusetzen.

Fotoquelle: Hyundai

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.