WRC: Rallye Großbritannien: Donnerstag

Rallye 2014

— 15.11.2014

Ogier nach Latvala-Abflug alleine an der Spitze

Jari-Matti Latvala verliert bei der neunten Wertungsprüfung in Wales über drei Minuten und vergibt damit seine Siegchancen: Sebastien Ogier einsam in Front

Das spannende Duell der beiden Volkswagen-Piloten Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala um die Führung bei der Rallye Großbritannien ist vorbei. Latvala verlor bei der neunten Wertungsprüfung am Samstagmorgen nach einem Fahrfehler mehr als drei Minuten und vergab damit seine Chancen auf den Sieg beim Saisonfinale der Rallye-Weltmeisterschaft. Latvala fiel auf Gesamtrang zehn zurück, während Teamkollege Ogier nun einsam an der Spitze fährt.

Im Schlussabschnitt der Wertungsprüfung "Clocaenog East" kam der Finne von der Straße ab. "Es war bis dahin eine wirklich gute Prüfung. Ich habe angegriffen und wollte um den Sieg kämpfen. Diese Kurve war sehr rutschig, beim Anbremsen habe ich den Motor abgewürgt und bin dann rückwärts in den Graben gerutscht", berichtet er.

Mit Unterstützung einiger Zuschauer konnte sich Latvala aus dem Straßengraben befreien, allerdings büßte sein Polo R bei dem Unfall den Heckspolier ein - mit entsprechenden Folgen: "Das Auto ist in den schnellen Abschnitten kaum zu kontrollieren. Ich habe mich einmal auf einer Kuppe gedreht, beim Bremsen verzögert eigentlich nur die Vorderachse", erklärt Latvala nach der zehnten Wertungsprüfung.

Durch den Fahrfehler seines Teamkollegen hat Ogier in der Gesamtwertung nun eine komfortable Führung. Nach zehn von 23 Wertungsprüfungen liegt der Weltmeister 1:12,4 Minuten vor Mikko Hirvonen. "Jetzt hat eine neue Rallye für mich begonnen. Wir haben eine gute Führung, dürfen aber keine Fehler machen. Das ist nicht einfach", sagt Ogier.

Latvala, der mit einem Rückstand von 6,6 Sekunden in den zweiten Tag der Rallye gestartet war, ist aktuell Zehnter (+3:27,9). Die Wertungsprüfungen 9 und 10 gewann Andreas Mikkelsen (Volkswagen).

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.