Al-Attiyah

Rallye: Al-Attiyah bei Olympia

— 16.08.2016

Keine weitere Medaille

Nasser Al-Attiyah ist 2016 im Rennsport kürzer getreten um bei den Olympischen Spielen anzugreifen. Anders als vor vier Jahren reichte es nicht für Edelmetall.

Nasser Al-Attiyah aus Katar ist einer der besten Rallye-Fahrer der letzten Jahre: Er gewann die Rallye Dakar, wurde sieben Mal Meister der Rallye-Meisterschaft im Mittleren Osten, gewann die Rallye-Marathon-Weltmeisterschaft und war Champion in der WRC2-Klasse der Rallye-Weltmeisterschaft.
Formel 1 bei Olympia? Pro und Contra

Nasser Al-Attiyah kämpfte zum sechsten Mal bei den Olympischen Spielen

Aber er hat noch eine zweite Sport-Leidenschaft: Das Sportschießen. 2016 startete er zum sechsten Mal bei den Olympischen Spielen. Vor vier Jahren In London holte er im Skeet (Wurfscheibenschießen) erstmals eine Bronze-Medaille. In Rio ging er dieses Mal leer aus: Nur Rang 31 von 32 Startern in seiner Paradedisziplin Skeet. Gold holte der Italiener Gabriele Rossetti.

Nun dürfte sich der 45-jährige Al-Attiyah wieder dem Rallye-Sport widmen. Es wird erwartet, dass er 2017 wieder bei der Rallye Dakar mit von der Partie sein wird.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller; Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.