Rallye Dakar 2006/ 6. Etappe

Rallye Dakar 2006/ 6. Etappe

— 05.01.2006

Wieder drei Touareg vorn

Zwei Schlesser-Ford gewinnen die sechste Etappe, doch in der Gesamtwertung liegen jetzt wieder drei VW Race-Touareg vorn.

Jutta Kleinschmidt und ihre Team-Kollegen dominieren weiter die 28. Dakar-Rallye. Nach der sechsten Etappe belegen die VW-Team wieder die vorderen drei Plätze. Die Entscheidung um den Tagessieg endete mit einem französischen Doppelerfolg für das Schlesser-Team.

Nach 792 Kilometern (444 Wertungs-Kilometer) zwischen Tan Tan in Marokko und dem mauretanischen Zouerat gewann Thierry Magnaldi mit 2:55 Minuten Vorsprung vor seinem Rennstall-Chef Jean-Louis Schlesser. Hinter ihrem südafrikanischen VW-Kollegen Giniel de Villiers (3:46) landete Kleinschmidt (5:13 Minuten Rückstand) auf Rang vier.

Der mit seinem Race-Touareg 2 bislang führende Spanier Carlos Sainz kam mit 6:29 Minuten Rückstand auf dem sechsten Rang an und gab die Führung im Gesamtklassement an de Villiers ab. Der neue Spitzenreiter hat allerdings nur 22 Sekunden Vorsprung auf Sainz und 34 Sekunden auf Kleinschmidt. Mit 1:02 Minuten Rückstand ist Wüsten-Fuchs Schlesser (4.) dem VW-Trio dicht auf den Fersen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.