Rallye Dakar 2007

VW Race-Touareg 2 (Dakar 2006) VW Race-Touareg 2 (Dakar 2006)

Rallye Dakar 2007

— 10.10.2006

Teilnehmerfeld komplett

Im Januar 2007 startet die 29. Rallye Dakar. Alle 505 Startplätze sind vergeben – an 185 Autos, 240 Motorräder und 80 Trucks.

Das Teilnehmerfeld der Rallye Dakar 2007 - der Wüstenmarathon findet 2007 eine Woche später als gewohnt vom 6. bis 21. Januar statt - ist bereits Monate vor dem Start komplett. Es gab sogar weit mehr Meldungen, als die vom Veranstalter vorgegebenen 505 Startplätze.

185 Autos, 240 Motorräder und 80 Trucks werden das Rennen nach Dakar aufnehmen. Die Strecke führt von Lissabon (Portugal) über rund 10.000 Kilometer durch Marokko, Mauretanien und Mali in den Senegal. Im Vergleich zu 2006, als tödliche Unfälle mit Zuschauern harsche Kritik an der durch dicht bevölkerte Gebiete führende Route hervorriefen, soll bei der 29. Auflage des Marathon-Klassikers wieder mehr in der Wüste gefahren werden. Gekoppelte Etappen mit nächtlichem Serviceverbot und erschwerte Navigation sollen die Spannung erhöhen.

Zu den Favoriten zählen neben dem elfmaligen Sieger Mitsubishi (mit den Fahrern Stéphane Peterhansel/F, Luc Alphand/F, Nani Roma/E, Hiroshi Masuoka/J) das Werksteam von VW (Carlos Sainz/E, Giniel de Villiers/RSA, Mark Miller/USA, Ari Vatanen/FIN) und die BMW-Privatmannschaft X-Raid (Jutta Kleinschmidt/D, Nasser al-Attiyah/QAT, Guerlain Chicherit/F). Außenseiterchancen auf Tagessiege haben die Buggy-Teams des zweifachen Siegers Jean-Louis Schlesser (F) und des NASCAR-Stars Robby Gordon (USA) sowie Tourenwagen-WM-Pilot Yvan Muller (F) im privaten Nissan.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.