Rallye Dakar 2007, Etappe 5

Rallye Dakar 2007, Etappe 5

— 11.01.2007

Staub, Steine, Scherben

Carlos Sainz, Giniel de Villiers und Carlos Sousa führen weiterhin die 29. Rallye Dakar an. Jutta Kleinschmidt hatte einen Reifenschaden, behält aber weiterhin mit Platz 22 und einem Rückstand von 2:50,8 Stunden einen guten Rang im Mittelfeld.

VW fährt der Konkurrenz bei der Rallye Dakar weiter davon. Der Spanier Carlos Sainz sorgte am fünften Tag für den vierten Etappensieg der Wolfsburger und baute damit seine Führung im Gesamtklassement aus. Mit seinem Beifahrer Michel Perin aus Frankreich gewann der ehemalige Rallye-Weltmeister im Race Touareg 2 das fünfte Teilstück von Quarzazate nach Tan Tan in Marokko 30 Sekunden vor Mitsubishi-Pilot Stephane Peterhansel (Frankreich). Dritter wurde Giniel de Villiers (Südafrika) mit Beifahrer Dirk von Zitzewitz (Karlshof), die in einem weiteren Touareg 1:41 Minuten zurücklagen. Nach dem ersten Drittel der Dakar liegen unverändert drei VW vorn: Sainz/Perin, die bereits die zweite Etappe gewonnen hatten, führen in der Gesamtwertung mit einem Vorsprung von 3:36 Minuten vor de Villiers/von Zitzewitz. Der Portugiese Carlos Sousa und sein Münchner Beifahrer Andy Schulz, im Race Touareg des Lagos-Teams Tagessiebte, nehmen mit 11:17 Minuten Rückstand Rang drei ein.

Unter keinem guten Stern steht die Rallye weiterhin für Kleinschmidt. Die Siegerin von 2001 belegte nach einem Reifenschaden mit einem Rückstand von 26:41 Minuten nur Platz 20, verbesserte sich in der Gesammtwertung dennoch um drei Ränge auf Position 22. Ihr Rückstand auf Sainz beträgt 2:50,8 Stunden. "Mir bleibt das Pech in diesem Jahr treu", sagte Kleinschmidt. Nach 18 Kilometern habe sie im Staub des voranfahrenden Fahrzeuges mit einem Hinterrad einen Stein getroffen. Dieser habe Reifen und Felge zerstört, was den Radwechsel erschwerte. Die kaputte Felge habe die Bremsleitung beschädigt, "deshalb mußte ich auf den letzten 300 km immer wieder Luft im Bremskreislauf pumpen". Auch die sechste Etappe erleben Sie im Live-Tickervon autobild.de. Im Tracking-Modusauf der offiziellen Seite der Rallye Dakar 2007können Sie die Fahrzeuge in Echtzeit verfolgen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.