Rallye Dakar

Rallye Dakar 2009

— 11.02.2008

Ausweichroute steht fest

Der Dakar-Veranstalter hat die 2009er Wüstenrallye nach Südamerika verlegt. Vom 3. bis 18. Januar 2009 geht's durch Argentinien und Chile. Start- und Zielort ist Buenos Aires.

Die Rallye Dakar findet vom 3. bis 18. Januar 2009 in Argentinien und Chile statt. Das gaben die Organisatoren des Wüsten-Spektakels, das 2008 in Nordafrika wegen islamistischer Terror-Drohungen erstmals abgesagt wurde, am Montag (11. Februar) bekannt. Start- und Zielort ist Buenos Aires. Weitere Details sollen am Dienstag (12. Februar) am Präsidentensitz in der argentinischen Hauptstadt verkündet werden. "Die Fahrer, die sich bei der abgesagten Dakar eingeschrieben haben, werden bei der neuen Einschreibung ab 15. Mai bevorzugt behandelt. Die Kriterien sind die gleichen", erklärte Dakar-Chef Etienne Lavigne. Dabei werden die europäischen Teilnehmer wegen der teuren Transporte per Schiff deutlich höhere finanzielle Mittel aufwenden müssen, als Starter aus Südamerika.

Anfang Februar hatte der Dakar-Veranstalter bereits die Einführung einer neuen Dakar-Serie bekannt gegeben. Der Startschuss fällt am 20. April, wenn die Auftaktveranstaltung über rund 3000 Kilometer von der ungarischen Hauptstadt Budapest durch die rumänischen Karpaten zurück nach Ungarn zum Plattensee führt. Im Herbst soll eine zweite Rallye voraussichtlich in Portugal ausgetragen werden. Alle Teilnehmer, die für die Dakar eingeschrieben waren, sollen bei der Dakar-Serie ein reduziertes Startgeld von lediglich 300 Euro zahlen müssen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.