Rallye Dakar 2009, VW Race Touareg in der Kältekammer

Rallye Dakar 2009

— 10.12.2008

Touareg im Eisschrank

Als Härtetest für die Rallye Dakar 2009 hat VW seinen Race Touareg in die Kältekammer gerollt. Der Motor soll sich an extreme Bedingungen in mehr als 4700 Meter Höhe gewöhnen.

Zur Vorbereitung auf die Rallye Dakar 2009 haben die Techniker von Volkswagen Motorsport ihren Marathon-Prototypen des Race Touareg in eine spezielle Kältekammer gesteckt. Grund: Erstmals seit 29 Jahren führt die Rallye durch Südamerika statt durch die Wüste Sahara. Dort herrschen komplett andere Bedingungen. Vor allem in den eisigen Höhen der Anden haben die Autos mit klirrender Kälte zu kämpfen. Die Strecke führt bis auf 4700 Höhenmeter – eine echte Herausforderung für Mensch und Maschine. In der Klimakammer wurden jetzt Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck solcher Gegenden simuliert, um die Motorelektronik entsprechend anzupassen. In extremen Höhen verlieren die Hochleistungsmotoren etwa 20 Prozent ihrer ursprünglichen Leistung.

"Nicht nur für Fahrer und Beifahrer wird bei der Überquerung der Anden die Luft dünn", erklärte Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. "Die extreme Höhenlage verlangt von Mensch und Material eine perfekte Vorbereitung auf die Verhältnisse. Die Tests in der Klima-Höhenkammer in Wolfsburg waren ein wichtiger Schritt in der Dakar-Vorbereitung. Dabei hat sich die enge Zusammenarbeit zwischen Motorsport und den Ingenieuren der Serien-Entwicklung einmal mehr sehr bewährt."

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.