Rallye Dakar 2012 - Etappe 8

Rallye Dakar 2012: Etappe 8

— 10.01.2012

Es wird eng an der Spitze

Mit Karacho durch die Wüste: Der Spanier Joan Roma hat im Mini die achte Etappe der Rallye Dakar 2012 gewonnen. Spitzenreiter Peterhansel musste kräftig Federn lassen und verlor fast vier Minuten seines Vorsprungs.

(dpa/jkr) Rekordsieger und Spitzenreiter Stéphane Peterhansel will sich nicht vor dem Finale der Rallye Dakar am Sonntag (15. Januar 2012) feiern lassen. "Bleib einmal stecken und die Führung ist dahin. An jedem Tag die richtigen Entscheidungen zu treffen, wird die größte Herausforderung in der zweiten Dakar-Hälfte sein", sagte der in einem Mini fahrende Pilot aus Frankreich in einem Interview auf "minimotorsport.com". Auf der achten von 14 Etappen von Copiaó nach Antofagasta in Chile bekam sofort zu spüren, wie schnell ein Vorsprung schmilzen kann. Der 46-Jährige büßte etwas weniger als vier Minuten seines Vorsprungs ein. In seinem Mini kam er als Vierter nach 477 Wertungskilometern ins Ziel. Tagessieger wurde der Spanier Joan Roma im Mini.

Überblick: Alle Berichte zur Rallye Dakar 2012

Peterhansels schärfste Konkurrenten Robby Gordon aus den USA im Hummer und Krzysztof Holowczyc aus Polen im Mini fuhren auf die Plätze zwei und drei. Im Gesamtklassement liegt Peterhansel nun mit 7:36 Minuten Vorsprung vor Gordon, der Drittplatzierte Holowczyc ist 7:48 Minuten zurück. Peterhansel war mit einem Vorsprung von über elf Minuten auf seinen Teamkollegen Holowczyc in die zweite Dakar-Hälfte gestartet. "Das bedeutet in der Wüste gar nichts", hatte er betont. "Wenn wir die Dakar gewinnen wollen, müssen wir einen perfekten Lauf hinlegen", meinte der neunmalige Dakar-Gewinner (sechs Siege auf dem Motorrad, drei mit dem Auto). Nach wie vor geht Peterhansel davon aus, dass die Entscheidung um den Sieg bei der 33. Auflage auf den letzten Etappen fällt. "Die letzten zwei oder drei Tage werden hart. Ich bin noch nie in Peru gewesen und kenne die Dünen dort nicht", sagte er. Peru ist erstmals Station der Dakar. "Alles wird also Neuland sein. Aber das ist es für viele andere Fahrer auch", meinte er.
Rallye Dakar 2012: Stand nach Etappe 8 (Copiapo - Antofagasta)
Position Fahrer/Beifahrer Team Fahrzeug Gesamtzeit
1. Peterhansel (F)/Cottret (F) Monster Energy X-raid Mini All4 Racing 20:04:15 Std.
2. Gordon (USA)/Campbell (USA) Speed Energy Racing Hummer H3 + 7:36 Min.
3. Holowczyc (PL)/Fortin (B) Monster Energy X-raid Mini All4 Racing + 7:48 Min.
4. Roma (E)/Perin (F) Monster Energy X-raid Mini All4 Racing + 12:27 Min.
5. De Villiers (ZA)/Von Zitzewitz (D) Imperial Toyota Toyota Hilux + 37:45 Min.
6. Al-Attiyah (QAT)/Cruz (E) Speed Energy Racing Hummer H3 + 45:25 Min.
7. Novitskiy (RUS)/Schulz (D) Monster Energy X-raid Mini All4 Racing + 01:07:33 Std.
8. Sousa (P)/Garcin (F) Great Wall Haval Great Wall + 01:23:29 Std.
9. Alvarez (ARG)/Graue (ARG) Toyota Overdrive Toyota Hilux Prototipo + 02:04:15 Std.
10. Van Loon (NL)/Scholtalbers (NL) Xdakar.com Mitsubishi Racing Lancer + 02:19:04 Std.

Weitere Motorsport-Themen bei autobild.de

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.