Rallye Dakar 2014: 2. Etappe

Rallye Dakar 2014: 2. Etappe

Peterhansel übernimmt Führung

Auf der zweiten Etappe der Rallye Dakar hat Stéphane Peterhansel die Führung übernommen. Carlos Sousa fiel wegen eines defekten Turboladers zurück.
(dpa/brü) Der französische Rekordsieger Stéphane Peterhansel hat bei der Rallye Dakar 2014 die Führung übernommen. Der elfmalige Gewinner, der am Sonntag (5. Januar) wegen eines Reifenschadens nur Platz sechs belegt hatte, gewann am Montag die zweite Etappe von San Luis nach San Rafael über 798 Kilometer.

Rallye Dakar 2014: Alle Infos rund um das Rennen

Dagegen fiel der bisher führende Portugiese Carlos Sousa wegen eines defekten Turboladers an seinem Haval weit zurück. Lediglich der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz aus Spanien mit seinem deutschen Beifahrer Timo Gottschalk konnte im Red-Bull-Buggy das Tempo von Peterhansel mitgehen. Das Duo hatte im Ziel lediglich 46 Sekunden Rückstand auf den Mini-Piloten, der in der Gesamtwertung nun mit 28 Sekunden Vorsprung auf Sainz/Gottschalk vorne liegt.
Auf Gesamtrang drei mit 4:10 Minuten Rückstand verbesserte sich der frühere Dakar-Gewinner Nasser Al-Attiyah aus Katar, der in einem weiteren X-raid-Mini als Fünfter ins Ziel kam. Bei den Motorrädern verteidigte der Spanier Joan Barreda-Bort trotz Sturz nach einer Kollision mit einem Tier die Gesamtführung. Der Honda-Pilot vergrößerte mit Platz drei in der Tageswertung sogar seinen Vorsprung auf den neuen Gesamtzweiten Francisco Lopez Contardo auf 2:03 Minuten. Der KTM-Fahrer aus Chile belegte hinter dem Briten Sam Sunderland, der dem Honda-Werksteam den zweiten Tagessieg bescherte, mit 39 Sekunden Rückstand Platz zwei in der Tageswertung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.