Dakar

Rallye Dakar: Acciona Eco

— 08.01.2017

Das E-Auto bei der Wüsten-Rallye

Der Motorsport wird elektrisiert. Auch bei der Rallye Dakar startet inzwischen zum dritten Mal ein E-Auto. Derzeit rangiert der Acciona auf Rang 48.

Ariel Jatton liegt nach fünf Etappen (die sechste wurde wegen starker Regenfälle abgesagt) auf Rang 48 im Klassement der Autowertung. 83 Autos waren gemeldet, 58 sind noch im Rennen. Gegen die Werksteams von Peugeot, Toyota und Mini hat der 43-jährige Argentinier freilich keine Chance, aber auch die meisten Privatfahrer sind mit ihren Verbrennungsmotoren im Vorteil.

Denn: Jatton fährt mit dem Acciona Eco, einem voll elektronisch betriebenen Fahrzeug. Zum dritten Mal ist die spanische Firma Acciona bei der Rallye Dakar dabei. 2015 fiel nach drei Etappen das Navigationssystem aus, was den frühen Ausfall zur Folge hatte. 2016 ging es immerhin über zehn Etappen, bei der elften trat das Team zu spät an – die Disqualifikation war die Folge. 2017 ist das Ziel das Ziel.

Die Formel E verfügt über geringere Batteriekapazitäten

Der Grund, wieso der Acciona keine Chance hat, wird mit dem Blick auf die technischen Details schnell klar: Über zwei Tonnen wiegt der Bolide wegen seinen Batteriepaketen. Sie haben immerhin eine Kapazität von 150 Kilowattstunden. Zum Vergleich: Die Formel E muss mit 28 Kilowattstunden haushalten. Jatton kann mit seinem rund 300 PS starken Acciona bis zu 150 km/h schnell fahren. Je nach Terrain beträgt die Reichweite zwischen 200 und 400 Kilometer.

Ein Teil der Energie bezieht der Wagen durch hochleistungsfähige Photovoltaik-Solarmodule auf dem Dach. Doch das reicht gerade Mal für Navigations-, Kommunikationssysteme, sowie anderen elektronischen Zubehörs. An verschiedenen Checkpunkten muss Jatton rund eine Stunde Rast machen. Dann werden mit einem von einem Service-Truck mitgeführten Bio-Dieselgenerator die Batterien geladen. Das kostet Zeit. Bis sich das E-Auto also beim berühmtesten aller Wüstenrennen durchsetzen wird, vergeht noch viel Zeit...

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung