Dreifach-Sieg für X-Raid auf Etappe zehn

Rallye Dakar: Die zehnte Etappe

Erneuter Dreifach-Sieg für X-Raid

Das hessische X-Raid-Team hat auf der zehnten Etappe der Rallye Dakar einen Dreifacherfolg gefeiert. Lokalmatador Orlando Terranova war der Schnellste.
(dpa/ste) Auf dem 353 Kilometer langen Teilstück zwischen Cordoba und La Rioja in Argentinien holte sich Orlando Terranova seinen ersten Etappensieg. Zweiter wurde der Spanier Nani Roma im Mini mit 2:07 Minuten Rückstand. Auf Rang drei fuhr der französische Titelverteidiger Stephane Peterhansel, der damit seine Führung in der Gesamtwertung souverän verteidigte.

Übersicht: Alle Motorsport-Themen auf einem Blick

Giniel de Villiers aus Südafrika und sein deutscher Co-Pilot Dirk von Zitzewitz im Toyota Hilux konnten ihren zweiten Platz verteidigen.

Hinter Mini-Pilot Peterhansel liegen Giniel de Villiers aus Südafrika und sein deutscher Co-Pilot Dirk von Zitzewitz weiter auf dem zweiten Rang. Sie hatten zuvor vom Pech von Rivale Nasser al-Attijah aus Katar profitiert. Wegen technischer Probleme an seinem Buggy konnte der Dakar-Sieger des Jahres 2011 zur zehnten Etappe am 15. Januar 2013 nicht mehr antreten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen