Peugeot

Rallye Dakar: Peugeot 3008 DKR

— 13.09.2016

Titelverteidiger mit Klimaanlage!

Die Rallye Dakar 2016 konnte Peugeot bereits für sich entscheiden. Mit dem Peugeot 3008 DKR wollen die Franzosen auch 2017 das Mega-Event gewinnen.

Peugeot hat seinen neuen Boliden für die Rallye Dakar 2017 vorgestellt. Mit dem neuen Peugeot 3008 DKR sollen Stéphane Peterhansel und Co die Konkurrenz von Mini und Toyota erneut in die Schranken weisen.

„Unser Ziel war es, die Schwachpunkte des bisherigen Fahrzeugs zu beseitigen und dessen Stärken weiter zu verbessern“, erklärt Peugeot-Sportdirektor Bruno Famin.  Peugeot-Chefdesigner Sebastien Criquet sagt: „Unser neues Fahrzeug für die Dakar ist die extremste Variante des neuesten SUV von Peugeot."

Allein optisch unterscheidet sich der 3008 DKR stark von seinem erfolgreichen Vorgänger 2008 DKR. Die Front ist flacher und wirkt breiter. Hinten fehlen die großen Lufteinlässe. Kühlergrill und Beleuchtung erinnern an den Serien-3008.

Damit nicht genug: Unter anderem hat Peugeot zudem die Zuverlässigkeit im Bereich der Mechanik und des Motormanagements verbessert. Und: Der 3,0 Liter V6 Biturbo-Dieselmotor ist jetzt besser fahrbar. Grund: Bei niedrigen Drehzahlen liefert der Antriebsstrang mehr Drehmoment als beim Vorgänger, die Leistung ist früher abrufbar. In Sachen Antrieb ist Peugeot dem Konzept des Hinterradantriebs treu geblieben. Gegner Mini fährt mit Allrad, Toyota wechselt ebenfalls auf Heckantrieb.

Überarbeitet wurde zudem die Radaufhängung, die im Rallyesport ein wichtiger Faktor ist. Besonders an der Geometrie und den Dämpfern wurde gefeilt. Ziel: noch schneller über die permanent variierenden Untergründe wie Sanddünen, Schotterpisten oder Salzseen zu fahren.

Mehr Komfort gibt’s auch für die Piloten: Erstmals wird Peugeot mit einer Klimaanlage an den Start gehen. In der Hitze von Argentinien kann die entscheidend sein. Denn: Im Cockpit wird es bis zu 60 Grad heiß. Kein Problem mehr für Carlos Sainz, Sébastien Loeb und Co. Sie können dem sechsten Gesamtsieg der Marke aus Frankreich mit kühlem Kopf entgegenfahren.

Die Rallye Dakar führt vom 02.01. bis 14.01.2016 rund 10000 Kilometer durch Argentinien, Bolivien und Paraguay. Vor der Rallye Dakar bestreitet Carlos Sainz vom 3. bis 10. Oktober mit dem Peugeot 3008 DKR die Rallye Marokko.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Duhamel / Red Bull Content Pool

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.