VW Rave Touareg 2, Rallye dos Sertoes 2008

Rallye dos Sertões 2008

— 19.06.2008

Touareg gibt Tempo vor

Erste Etappe, erster Tagessieg: Das Volkswagen-Werks-Duo Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz hat das erste Teilstück der Rallye dos Sertões mit seinem Race Touareg für sich entschieden.

Mit dem Volkswagen Race Touareg 2 absolvierte das südafrikanisch-deutsche Gespann die Tageswertung der Marathon-Rallye durch Brasilien in der besten Zeit. Zwischen Goiânia und Rio Verde führte die Route über zwei Wertungsprüfungen von insgesamt 185,5 Kilometern. Ihre Teamkollegen Mark Miller/Ralph Pitchford (USA/RSA) im zweiten Race Touareg belegen am Ende der ersten Etappe den dritten Platz in der Gesamtwertung mit einem Rückstand von 4:42 Minuten. Zwischen den Touareg liegen Krystof Holowczyc/Lean-Marc Fortin (POL/BEL) in einem Nissan Navara auf Rang zwei. Ihr Rückstand auf die Führenden beträgt 4:19 Minuten. Für Volkswagen war es beim 23. Start mit dem Race Touareg nach dem Gewinn des Prologs am Vorabend der insgesamt 70. Etappensieg und der 59. Tag in Führung.

Nach der spektakulären nächtlichen Zuschauerprüfung am Tag zuvor, führte die erste Etappe der Rallye dos Sertões vom Startort Goiânia in Zentralbrasilien zunächst nach Santa Helena de Goiâs über schnelle Teilstücke. Nach dem ersten, 184 Kilometer langen Abschnitt auf Zeit stand eine weitere Zuschauerprüfung über 1,5 Kilometer auf dem Programm, ehe der Rallye-Tag in Rio Verde nach 272 Gesamtkilometern endete. Die zweite von zehn Etappen führt am Donnerstag (19. Juni 2008) von Rio Verde nach Aruanã. Auf langsamen, steilen und steinigen Routen stehen insgesamt 481 Kilometer, davon 222 auf Wertungsprüfungen, auf dem Programm.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.