VW Race Touareg 2 im Wasser

Rallye dos Sertões 2008

— 23.06.2008

VW-Piloten weiter auf dem Vormarsch

Auf der fünften Etappe der Rallye dos Sertões sicherte sich das VW-Team Miller/Pitchford im Race Touareg den ersten Tagessieg vor ihren Teamkollegen de Viliers/von Zitzewitz. Auf Rang drei liegen Varela und Macedo im Mitsubishi.

Auch auf der fünften Etappe der Rallye dos Sertões setzte sich die Dominanz des VW-Werksteams fort. Mark Miller (USA) und Ralph Pitchford (RSA) fuhren im Race Touareg 2 zu ihrem ersten Tagessieg. Bei der insgesamt über 4500 Kilometer langen Rallye dos Sertões hatten zuvor die beiden anderen VW-Piloten Giniel de Villiers (RSA) und Dirk von Zitzewitz den Prolog und die ersten vier Etappen für sich entschieden. Sie landeten am Sonntag, 22. Juni 2008, auf Rang zwei und wahrten damit die Führung im Gesamtklassement vor ihren Teamkollegen. Auf dem dritten Platz liegt das brasilianische Duo Reinaldo Varela und Marcos Macedo im Mitsubishi L200.

"Mit dem Erreichten können wir zur Halbzeit dieser bemerkenswert anspruchsvollen Rallye sehr zufrieden sein. Beide Race Touareg laufen perfekt und das trotz bisher größter Beanspruchungen. Das spricht für die hohe Zuverlässigkeit unseres Materials und die gute Arbeit des Teams. Auch die Fahrer machen weiter einen abgeklärten Job und halten das Tempo hoch, ohne dabei zu viel zu wagen", freute sich Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen.

Das tat auch Tagessieger Mark Miller: "Ich freue mich, die erste Etappe bei dieser schönen Rallye gewonnen zu haben. Einen großen Teil zu diesem Erfolg hat dabei mein Co-Pilot Ralph Pitchford beigetragen, der fabelhaft navigiert hat. Gerade auf Marathon-Etappen muss man permanent die Konzentration wahren, um keine unnötigen Fehler zu machen. Und daran ändert sich auch für die nächsten Tage nichts – schließlich ist erst Halbzeit."



Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.