WRC

Die Rallye-Boliden der WRC-Saison von 2018

Rallye-EM: Erfolg in Italien

Fabian Kreim feiert ersten U28-Sieg

Der von ABMS unterstütze Skoda-Junior baut mit Klassensieg bei der Rallye Rom Meisterschaftsführung aus. Nächster Start beim WM-Lauf in Deutschland.
Dritte Rallye, erster Sieg - Fabian Kreim (25, Skoda) ist auf dem besten Weg zum Titel in der U28-Wertung der Europameisterschaft. Bei der Rallye Rom fuhr der von AUTO BILD MOTORSPORT unterstützte zweimalige Deutsche Meister im Fabia R5 (1,6-Liter-Turbomotor, rund 285 PS, Allradantrieb) sein bisher bestes Resultat auf internationaler Ebene ein. „Ein Traumergebnis“, freute sich Kreim, der nach Rang fünf auf den Azoren und dem zweiten Platz bei der Rallye Gran Canaria eine weitere Steigerung zeigte.
In der U28-Gesamtwertung führt der Odenwälder aus dem Team von Skoda Auto Deutschland nun mit 15 Punkten vor dem Briten Chris Ingram (24, Skoda), der in Italien Zweiter wurde. Vorgänger von Kreim auf dem U28-Thron der EM ist Marijan Griebel (29), der mit Unterstützung von AUTOBILD Motorsport in der laufenden Saison für Peugeot in der Deutschen Meisterschaft startet.

Kreim und sein Beifahrer jubeln bei der Rallye Rom

Bei der über insgesamt 177 Kilometer Asphalt-Prüfungen gehenden Rallye überzeugte Kreim mit einer taktischen Meisterleistung. Während die teilweise schnelleren U28-Konkurrenten mit Unfällen und Reifenschäden Zeit verloren, steigerte Kreim sein Tempo kontinuierlich. „Die Strecken sind für mich komplett neu, ich muss erst den richtigen Rhythmus finden“, erklärte er. Zeitweise sogar auf Gesamtrang drei fahrend, überließ Kreim schließlich das Podium Fahrern, die zu alt für die U28-Wertung sind, und kam auf Gesamtrang vier ins Ziel.
Der Sieg ging an den Russen Alexey Lukyanuk (37, Ford), der auch die EM-Gesamtführung übernahm. Vor dem nächsten EM-Lauf (Rallye Barum, 24. bis 26. August) steht für Kreim noch ein Gastsauftritt in der Weltmeisterschaft an - zusammen mit Beifahrer Frank Christian (33) startet er bei der Rallye Deutschland (17. bis 19. August).
Rallye-Europameisterschaft, Stand U28-Wertung nach 5 von 8 Läufen:
1. Fabian Kreim (D/Skoda) 83 Punkte
2. Chris Ingram (GB/Skoda) 68 Punkte
3. Nikolay Gryazin (RUS/Skoda) 56 Punkte

Autor: Christian Schön

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen