Rallye-Weltmeisterschaft

Rallye-Weltmeisterschaft

— 02.03.2005

Steigt Skoda aus?

Technische Probleme, schwache Leistungen, schlechte Stimmung: Die Tschechen scheinen den Abschied aus der Rallye-WM zu planen.

Alarmstimmung bei Skoda. Nach zuletzt schwachen Leistungen in der Rallye-WM steht die Mannschaft um Teamchef Martin Mühlmeier unter Druck. Skoda-Chefentwickler Harald Ludanek verlangte bei einer Krisensitzung schnelle Besserung. Besonder hart für den Tabellenletzten der Herstellerwertung: Mit-Kellerkind Mitsubishi macht bei jeder Rallye sichtbare Fortschritte, ist derzeit für Skoda außer Reichweite.

Werden beim neuen Fabia WRC (Premiere bei der Rallye Mexiko) die technischen Probleme nicht gelöst – Insider reden von mangelhafter Qualitätskontrolle –, steht sogar die Zukunft des Teams in Frage. Angeblich wurde bei der FIA bereits nachgefragt, was ein Ausstieg zur Saisonhälfte kosten würde. Laut Regel wird jeder verpaßte WM-Lauf normalerweise mit 250.000 Dollar bestraft.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.