Rallye-WM

Rallye-WM

— 03.12.2002

Mitsubishi nimmt 'ne Auszeit

Mitsubishi wird 2003 nicht an der Rallye-WM teilnehmen. Grund: die schlechten Ergebnisse in der vergangenen Saison.

Die Rallye-WM findet im kommenden Jahr ohne Mitsubishi statt. Die Japaner reagierten mit dem Rückzug auf die enttäuschenden Ergebnisse der abgelaufenen Saison, in der der Brite Alister McRae mit Platz fünf bei der Schweden-Rallye noch die beste Platzierung einfuhr.

"Wir brauchen etwas Zeit, um als Top-WM-Team wieder zurückkehren", sagte Mitsubishi-Motorsport-Chef Sven Quandt und versicherte: "Wir wollen in naher Zukunft mit einem konkurrenzfähigen Auto erfolgreich zurückkehren." 1998 gewann Mitsubishi noch den Konstrukteurs-Titel.

Die langfristigen Verträge von McRae und dem Franzosen Francois Delecour behalten weiter Gültigkeit, Mitsubishi stellt ihnen jedoch in Aussicht, sie für das kommende Jahr an einen Konkurrenten auszuleihen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.