Rallye-WM in Japan 2006

Loeb schreibt Geschichte

Sébastian Loeb ist in Top-Form: Der Citroën-Pilot gewann auch den 11. WM-Lauf in Japan. Damit ist er alleiniger Rekord-Sieger.
Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb hat in Japan den 27. WM-Lauf seiner Karriere gewonnen. Damit löste der Franzose den Spanier Carlos Sainz als Rekordhalter ab, der 26 Siege einfahren konnte. Der 32-Jährige gewann in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit 5,6 Sekunden Vorsprung vor seinem finnischen Dauerrivalen Marcus Grönholm. Dritter wurde Grönholms Landsmann Mikko Hirvonen. Durch seinen siebten Saisonsieg baute Citroën-Pilot Loeb seine Führung im Gesamtklassement nach elf von 16 Rennen auf 102 Punkte aus. Groenholm (69) und Hirvonen (33) folgen auf den Plätzen.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.