Range Rover Evoque: Tuning von Prior Design

Range Rover Evoque: Tuning von Prior Design

— 13.06.2013

Breitbau-Brite von Prior Design

Design-Ikonen zu tunen, ist keine leichte Aufgabe: Prior Design wagte sich an den Evoque und verpasste ihm ein Body-Kit. Damit zeigt sich der Brite breiter, aggressiver, aber nicht weniger attraktiv.

Range Rover reitet mit dem Evoque auf der SUV-Welle locker flockig mit. Dynamisches wie elegantes Design kommt offensichtlich gut an. Kann man das noch verbessern? Man kann, sagt Prior Design. Und der Name des Tuning-Geschosses ist Programm: Das "PD 650 Widebody" getaufte Aerodynamik-Paket beinhaltet vor allem eine Karosserieverbreiterung. Doch verschandeln die neuen Kotflgel den Evoque nicht mit einer gewollten Aufmachung?

SUV-Tuning: Das sind die Strksten

Im Gegenteil: Sie nehmen das Seriendesign geschickt wieder auf. Drumherum schmiegen sich neue Front- und Heckschrzen ans Blech, vorne wie hinten mit schwarz-matt angedeutetem Diffusor. Schwarz-matt prsentieren sich auch die mchtigen 22-Zoll-Felgen von ADV.1 mit Reifen in den Dimensionen 295/30. Ein KW-Gewindefahrwerk lsst die Niederquerschnitt-Schluffen fett im Radhaus stehen. Was der Spa kostet, ist nicht bekannt. Die Preise gibt es nur auf Anfrage bei Prior Design.

Autor: Alexander Koch

Stichworte:

Prior Design

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung