Range Rover LWB: LA Auto Show 2013

Range Rover LWB: LA Auto Show 2013

— 28.10.2013

Der Range Rover streckt sich

Land Rover streckt das Flaggschiff Range Rover als Long Wheel Base um 14 Zentimeter. Premiere feiert der Mega-Range auf der LA Auto Show 2013.

Nach 20 Jahren Pause legt Land Rover wieder eine Langversion seines Flaggschiffs Range Rover auf. Premiere feiert der LWB (Long Wheel Base) auf der Los Angeles Auto Show (20. November bis 1. Dezember 2013). Die Verlngerung von Radstand und Karosserie kommt in erster Linie den Passagieren im Fond zugute dank mit einer um 140 Millimeter nochmals deutlich vergrerten Beinfreiheit.

Auf einen Blick: Alles zur LA Auto Show

Die Fondpassagiere genieen im LWB 140 Millimeter mehr Beinfreiheit.

Auerdem lassen sich die "Executive Class"-Einzelsitze mit ihrer 17-Grad-Neigungsverstellung in praktisch jede gewnschte Komfortposition bringen. Der Beifahrersitz gleitet auf Wunsch ganz weit nach vorn und bringt ein Maximum an Bewegungsfreiheit fr die Fondpassagiere. Details wie die elektrischen Sonnenblenden, das Panorama-Glasdach oder die erweiterten Ablagefcher sollen das Leben im Fond weiter versen. Wer will, kann den langen Lulatsch aber auch mit Sitzbank bestellen. Als Erkennungszeichen tragen die Langversionen des Range Rover ein "L" an den Karosserieseiten hinter den vorderen Radksten. Die Motoren bernimmt der gestreckte Brite von der kurzen Variante (258 bis 510 PS). Im Lauf des Jahres 2014 soll dann auch die Langversion mit Hybridantrieb kombinierbar sein. Beim verlngerten Range Rover haben die Kunden die Wahl unter den Ausstattungsalternativen Vogue, Autobiography und der neuen hchsten Linie Autobiography Black.

Bilder: Range Rover Hybrid im Fahrbericht

Alle News und Tests zum Range Rover

Stichworte:

Allradantrieb SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung