Ratgeber Pflege

Ratgeber Autopflege: So lebt Ihr Auto länger

— 25.01.2016

Tipps für ein langes Autoleben

Eine Fahrzeugreparatur kann richtig ins Geld gehen. Ärgerlich und oft auch unnötig. Wer sich an diese Tipps hält, schont die Fahrzeugtechnik und spart teure Werkstattbesuche.

Warnende Symptome sollten beim Auto niemals ignoriert werden: Bevor ernsthafte Schäden entstehen geht's zum Check in die Werkstatt.

Hilfe, die Werkstattrechnung! Ein paar Hundert Euro werden in vielen Fällen selbst bei kurzen Besuchen fällig. Das ist ärgerlich – vor allem, weil viele teure Pannen sich durch preiswerte Pflege- und Wartungsarbeiten verhindern lassen und deshalb völlig unnötig sind.
Alles rund ums Thema Autopflege und Autowäsche

Wichtigster Tipp: Symptome niemals ignorieren, denn defekte Autoteile reparieren sich nicht von allein. Fängt eine Bremse an zu schleifen oder ein Riemen zu quietschen, geht es am besten schnell in die Werkstatt. Wer es kann, streift sich den Overall über und erledigt die Wartungsarbeiten gleich selbst. Denn schleift erst Metall auf Metall, sind die Bremsscheiben hinüber, und ein abgerissener Keilriemen kann sogar den Hitzetod eines Motors verursachen. Also besser regelmäßig zur Inspektion fahren – und an die Pflege denken. Denn die ist das A und O.

Autowäsche im Winter

Autowäsche im Winter Autowäsche im Winter Autowäsche im Winter

Pflege ist viel – aber nicht alles

Legen Sie beim Richtungswechsel keinen neuen Gang ein, ehe das Auto vollständig zum Stehen gekommen ist. Ansonsten können die Synchronringe im Getriebe leiden. 

Dass ein Auto innen wie außen regelmäßig und schonend gereinigt werden sollte, ist wohl jedem klar: Der Lack und die Kunststoffteile leiden sonst enorm. Auch die Dichtungen nicht vergessen! Doch es gibt noch viele Dinge, die Autofahrer über die richtige Pflege – und dazu zählen auch Wartungsarbeiten wie rechtzeitige Motoröl- und Zahnriemenwechsel – hinaus beachten sollten, wenn sie ihr Auto lieben oder zumindest seinen Wert besser erhalten wollen. So sollten Kaltstarts ebenso wie Fahren unter Volllast vermieden werden. Wer vom Vor- in den Rückwartsgang schalten möchte (oder andersherum), sollte immer warten, bis das Auto wirklich steht – die Synchronringe im Getriebe könnten sonst leiden. Zu viel Hitze kann der empfindlichen Elektronik schaden. Seien Sie lieber ein Schattenparker! In der Bildergalerie finden Sie noch jede Menge weitere Tipps, wie Sie Ihr Auto schonen und pflegen können.

Tipps für ein langes Autoleben

Autozubehör und Ersatzteile finden

  • Über 7.500.00 Teile auf Lager
  • Kostenlose Rücksendung
  • Die passenden Teile
amazon
Bernd Volkens

Bernd Volkens

Fazit

Der beste Vermeider einer Reparatur sind Sie selbst. Wer täglich mit dem eigenen Auto fährt, kennt jedes Geräusch und merkt Veränderungen. Dann heißt es, zu reagieren und Fehler beheben zu lassen, bevor es teuer wird.

Autoren: Bernd Volkens, Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite