Ratgeber Beulendrücker

Ratgeber Preiswert reparieren

— 09.11.2009

Dellen drücken

Beulen im Autoblech mindern den Fahrzeugwert. Läuft der Leasingvertrag aus, auf keinen Fall den Wagen ohne gründliche Kontrolle abgeben. AUTO BILD zeigt, wie sie preiswert verschwinden.

Ob beim Leasingrückläufer oder einer Inzahlungnahme – für die Restwertermittlung zählt der Pflegezustand des Autos. Jeder Kratzer, jede Delle bedeutet ein Minus in der Endabrechnung. Denn die Autohäuser ziehen einfach die Reparaturkosten vom Schätzwert ab. Das können Sie sich sparen. Kratzer lassen sich oft in Eigenregie auspolieren, Dellen spurlos von geschulten Spezialisten aus dem Blech drücken. In jedem Fall ist das preiswerter als eine herkömmliche Reparatur inklusive Lackierung.

Werkstattsuche

Finden Sie die passende Werkstatt

  • Preise vergleichen
  • Kundenbewertungen ansehen
  • Termine online buchen

Ein Service von

logo


So lässt sich viel sparen
Herkömmliche Reparatur
Motorhaubenaus- und einbau 30 Euro
Kleinmateria 10 Euro
Lackieren 350 Euro
Gesamtpreis 390 Euro
Dellendrücken 90 Euro
Gespart: 300 Euro
Anbieterverzeichnis: apz-online.biz, atu.de, car-top.de, colorworks.de

Autor: Bernd Volkens

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung