Dolderer

Red Bull Air Race: Dolderer siegt

— 24.04.2016

Erster deutscher Sieg der Lüfte

Matthias Dolderer gewinnt in Spielberg als erster deutscher Pilot einen Red-Bull-Air-Race-WM-Lauf. Er setzt sich gegen zwei Ex-Champions durch.

Seine über 300 PS starke Zivko Edge 540 ist noch in der Luft, als Matthias Dolderer die Hände vom Steuer nimmt, die Fäuste ballt und sie jubelnd nach oben streckt. Er hat es geschafft: Seit 2009 ist er Teil der Red-Bull-Air-Race-Familie, jetzt ist er der erste deutsche Sieger der Meisterschaft. Und mit diesem Sieg am Red Bull-Ring in Spielberg übernimmt er auch die Tabellenführung nach zwei von acht Events.

Erster deutscher Sieg: Dolderer jubelt in Spielberg

„Absolut fantastisch - ein Traum ist wahr geworden“, strahlt der glückliche Gewinner, nachdem er dem Schneefall getrotzt, Auftaktsieger Nicolas Ivanoff im direkten Duell besiegt und die beiden Ex-Champions Hannes Arch und Nigel Lamb auf die Plätze zwei und drei verwiesen hat. Dolderer: "Der Knoten ist jetzt endlich geplatzt. Ich widme den Sieg meinen Eltern, die mich immer und überall unterstützt haben.“
Schon zuvor gewann mit Florian Berger ein Deutscher das Rennen im Challenger Cup. Hier können Piloten erste Erfahrungen für einen Aufstieg in die Königsklasse des Red Bull Air Race sammeln. Weiter geht es am 4./5. Juni im japanischen Chiba. Am 3./4. September kommt das Red Bull Air Race auch nach Deutschland an den Lausitzring.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Red Bull Air Race

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.