Reihensechszylinder aus Korea

Daewoo Magnus (V222)

Reihensechszylinder aus Korea

— 02.05.2002

Daewoos starker Auftritt

Extrem kompakt, extrem leicht: Ein neuer Sechszylinder soll die Koreaner wieder in Schwung bringen.

Kaum ist die Zweidrittelübernahme durch GM perfekt, präsentiert Daewoo einen neuen Reihensechszylinder (141 PS/190 Nm). Die Besonderheit des 2,0-l-Alumotors liegt in der geringen Baulänge von 642 Millimetern – rund 20 Zentimeter weniger als üblich. So lässt sich der Sechszylinder quer einbauen, passt in den frontgetriebenen Daewoo Magnus (verlängerter Leganza). Weiterer Pluspunkt: Der Magnus 2.0 R6 soll nur 8,9 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. In den Export geht der Magnus, auf der Leipziger Automesse vorgestellt als V222 (Konzeptname), ab November 2002 zunächst wohl mit dem ebenfalls neuen 2,5-Liter-Sechszylinder (170 PS, 246 Nm). Das Projekt war vom damaligen Entwicklungschef Dr. Ulrich Bez (heute Aston Martin) angeschoben worden. Mit dabei: die deutschen Zulieferer Siemens, Kolbenschmidt, ZF und Getrag.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.