Bilder: Renault Alpine Celebration Concept

Renault Alpine Celebration Concept Renault Alpine A110-50 Renault Alpine A110-50

Renault Alpine Celebration Concept

— 14.06.2015

Kleiner Mittelmotorsportler kommt 2016

Renault präsentierte in Le Mans eine seriennahe Studie zur neuen Alpine. Der kompakte Mittelmotorsportler soll 2016 auf den Markt kommen.

Renault zeigte auf dem 24h-Rennen von Le Mans eine seriennahe Studie zur neuen Alpine, die 2016 auf den Markt kommen soll. Der Mittelmotorsportler ist kompakter als die 2012 vorgestellte erste Studie A110-50, die sich am Erfolgsmodell A110 orientierte. Was die Franzosen mit orange-blauer Lackierung zum 60-jährigen Alpine-Jubiläum zeigen, erinnert an kleine Sportler im Format Toyota GT86. In dieser Klasse will die neue Alpine antreten und könnte demnach um die 35.000 Euro kosten. In dieser Preisklasse ist der 400 PS starke 3,5-Liter-V6 aus der ersten Studie nicht. Daher greift Renault zunächst auf den neuen 1,6-Liter-Turbovierzylinder von Nissan zurück.

Die 60 am Heck zeigt es deutlich an: Renault feiert das Jubiläum der Alpine

Während der DIG-T-Motor im Qashqai 163 PS und im Pulsar 190 PS leistet, dürfte das modifizierte Triebwerk hinter den zwei Alpine-Piloten mit rund 240 PS zu Werk gehen. Sollte Renault bei der Alpine allerdings konsequent auf Leichtbau setzen, wie Alfa Romeo beim 4C, würde sie deutlich mehr kosten und die 60.000-Euro-Marke knacken. Näheres wird allerdings erst nächstes Jahr bekannt gegeben, wenn die neue Alpine voraussichtlich auf dem Autosalon in Paris präsentiert wird. 

Renault Alpine A110-50 Concept: Erste Sitzprobe

Video: Alpine A110-50 Concept

Der neue Renault Alpine

2012 feierte Renault in Monaco das 50-jährige Jubiläum des historischen Alpine A110 – und hatte zu diesem Anlass die spektakuläre Studie Alpine A110-50 Concept enthüllt. Der Prototyp heizte die Gerüchteküche um einen Nachfolger der Alpine als Serienmodell mächtig an. Im Heck der Studie wummerte ein sehr potentes Benzin-Aggregat aus dem Renngerät Mégane Trophy: ein 3,5 Liter großer V6, der von 360 auf 400 PS hochgezüchtet wurde. Der Motor erreicht Drehzahlen von deutlich über 7000 Touren und entwickelt dabei ein maximales Drehmoment von 422 Newtonmeter.

Der Alpine A110-50 überträgt seine Kraft über ein halbautomatisches sequenzielles Sechsgang-Getriebe mit Schalt­wippen am Lenkrad und Zweischeiben-Kupplung an große 21-Zöller. Das Getriebe ist längs hinter dem Motor eingebaut. Frischluft bezieht das Aggregat über eine Ansaugöffnung, die in das Dach integriert ist – wie beim historischen Vorbild. Doch die Franzosen-Flunder hatte nicht nur reichlich Power unterm Kohlefaserkleid, sie ist mit 880 Kilo auch ein echtes Leichtgewicht. Die Gewichtsverteilung ist mit 48:52 Prozent (vorn und hinten) nahezu perfekt ausbalanciert.

Bilder: Renault Alpine Celebration Concept

Renault Alpine Celebration Concept Renault Alpine Celebration Concept Renault Alpine A110-50

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.