Neuheiten aus Frankreich

Citroën DS3 Cabrio Illustration Renault Alpine A110-50 (Studie) Renault Mègane SUV Illustration

Renault/Citroën/Peugeot: Neuheiten bis 2014

— 31.01.2012

Frisches aus Frankreich

Euro-Krise hin, Euro-Krise her: Die französischen Autobauer setzen auf neue Modelle. Citroën bringt den C5 so elegant wie noch nie, Peugeot ersetzt den nüchternen 207 SW durch ein trendiges Kompakt-SUV und Renault elektrisiert mit ZOE und Alpine.

Die Euro-Krise trifft PSA (Peugeot und Citroën) besonders hart. Die beiden Konzernmarken mussten in Europa im ersten Halbjahr einen Absatzrückgang von etwa 15 Prozent verkraften. Besser, aber alles andere als rosig, sahen die ersten sechs Monate für Renault aus. Durch die Billigmarke Dacia und die Kooperation mit Nissan schaffte es Renault, einen Teil des Absatzrückgangs abzufedern. Beide, PSA und Renault, müssen jetzt aufholen, was in der Vergangenheit verschlafen wurde. Dabei gilt es vor allem, die Produktion in Wachstumsmärkten auszubauen. Außerdem sollen mit neuen Modellen Premium-Marktsegmente erschlossen werden, um kaufkräftigere Kunden zu gewinnen.

Überblick: News und Tests zu Citroën

Konkurrenz für den Mini: Der offene DS3 von Citroën.

Auf dem Autosalon Paris 2012 wird die nächste Generation des C4 Picasso enthüllt. Der längere Radstand schafft Platz im Innenraum ohne die kompakten Außenmaße zu verändern. Die Erfolge der neuen DS-Modelle legen nahe, dass Citroën auch noch eine edle DS-Variante des C4 Picasso im Köcher hat. Bereits beschlossen ist der offene DS3. Das Cabrio startet pünktlich zum Frühjahr 2013. Im Sommer 2014 stellt sich der neue C5 vor. Das Design wird deutlich dynamischer, bei den Antrieben wird wohl ein 275 PS starker Diesel kommen. Wie sich Citroën einen Auftritt im Oberklasse-Segment vorstellt, zeigt die extravagante Studie "Numéro 9". Der Prototyp entstand in Kooperation mit dem chinesischen Hersteller Dongfeng. Wann ein entsprechendes Serienmodell folgt, ist nicht bekannt.

Überblick: News und Tests zu Peugeot

Statt Station Wagon: Der 2008 ersetzt den 207 SW.

Konzernpartner Peugeot ruft eine neue Billig-Baureihe ins Leben. Den Anfang macht Ende 2012 der 301. Die 4,50 lange Mittelklasse-Limousine hat den neuen Skoda Rapid im Visier. In Zukunft signalisieren Modelle mit der Ziffer Eins am Ende besonders günstige und robuste Peugeot-Modelle, die überwiegend in Osteuropa, Asien und Afrika Absatz finden sollen. Mehr Wert auf Eleganz legt seit Anfang 2012 der neue 208. Der Kleinwagen verkauft sich schon jetzt besser als geplant. Trotzdem wird es vorerst keine Kombiversion im Stile des 207 SW geben. Als Ersatz liefert Peugeot ab Frühjahr 2013 mit dem 2008 ein Kompakt-SUV, das sich an der schmucken Studie Urban Crossover orientiert. Auf dem Genfer Autosalon 2012 zeigte Peugeot zwei weitere, seriennahe Studien: den 208 GTI und den 208 XY. Der 208 GTI wird vom 200 PS starken Antrieb des rassigen RCZ-Coupés befeuert. Der XY imitiert die DS-Strategie von Citroën und könnte der Auftakt einer edlen Ausstattungslinie werden.

Überblick: News und Tests zu Renault

Video: Alpine A110-50 Concept

Der neue Renault Alpine

Eigentlich plante Renault, den neuen Clio im Juli 2012 medienwirksam in Genf zu präsentieren. Das teure Spektakel wurde in Anbetracht der wirtschaftlichen Lage des französischen Autobauers aber abgesagt. Deshalb steht der neue Kleine im September auf dem Pariser Autosalon. Ende 2012 soll der vollelektrische ZOE lossäuseln. Der Akku des Stromers wird gemietet, nicht gekauft (ab 79 Euro pro Monat), wodurch sich ein tolerabler Einstandspreis von rund 20.000 Euro ergibt. 2013 erscheint der Clio R.S., wahrscheinlich mit einem 1,6 Liter großern Turbo-Motor unter der Haube. Dieser wurde in Kooperation mit Mercedes entwickelt, leistet etwa 210 PS und ersetzt den hochdrehenden Sauger aus dem Vorgängermodell. Ende 2013 ist die Neuauflage des Mégane geplant. Der Kompakte wird so groß wie ein Opel Astra (4,40 Meter) und bekommt 2014 ein Kompakt-SUV zur Seite gestellt. Diese und weitere Neuheiten finden Sie in der Galerie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.