Renault Clio Gordini R.S.: Fahrbericht

Renault Clio Gordini R.S.: Fahrbericht Renault Clio Gordini R.S.: Fahrbericht

Renault Clio Gordini R.S.: Fahrbericht

— 27.08.2010

Blauer Blitz

201 PS, 224 km/h Spitze: Der Renault Clio Gordini R.S. ist eine echte Fahrmaschine. Die Spaßgarantie ist inklusive. autobild.de-Autor Stephan Bähnisch schubste den Franzosen durch die Eifel.

"Drive the Change" ist der neue Slogan von Renault. Damit wollen die Franzosen andeuten, dass es ihnen bei den neuen Fahrzeugen um besonders saubere Vertreter ihre Zunft handelt. Da passt der Renault Clio Gordini R.S. irgendwie nicht so recht ins Bild, denn der sportlichste Clio ist vieles, aber bestimmt nicht sparsam. Wie soll das auch gehen bei einer Fahrmaschine reinsten Wassers? Der blaue Flitzer will flott bewegt werden, das signalisiert er sofort nach dem Druck auf den Startknopf. Heiser röchelt der Zweiliter-Sauger schon im Leerlauf, die engen Sport-Ledersitze packen den Fahrer entschlossen ein. Gang rein, dann Vollgas, zweimal schalten – und nach 6,9 Sekunden ist Tempo 100 erreicht. Auf der Bahn rennt der Clio Gordini 224 km/h, ab Tempo 160 brüllt der Motor trotz des sechsten Gangs wie ein angeschossener Löwe. Die Langstrecke ist also weniger sein Revier, aber die Vulkaneifel mit bergigen Serpentinenstrecken sehr wohl.

Überblick: Alle News und Tests zum Renault Clio R.S.

Doppelstreifen, Doppelauspuff: Der Gordini zeigt auch optisch, was er drauf hat.

Hier kann der Rennzwerg zeigen, was in ihm steckt. Herrlich, wie zackig der Clio mit überraschend guter Go-Kart-Lenkung und knackigem Sportfahrwerk um die Kurve zischt. Bei kurzen Bodenwellen hoppelt er schon mal etwas, dafür neigt er sich in Kurven kaum und erlaubt hohe Geschwindigkeiten. Wer den Motor bis zum Drehzahlbegrenzer ausdreht, wird mit einem Signalton eingebremst. Er dreht locker bis 7500 Touren, das maximale Drehmoment von 215 Newtonmetern liegt bei 5400 Umdrehungen an. Dazu ist die Arbeit in der Schaltbox ein reines Vergnügen dank knackig-kurzer Schaltwege und exakter Führung. Der Restkomfort ist trotz straffer Abstimmung und dicken 17-Zöllern ordentlich, der Gordini lässt sich also auch im Alltag durchaus geschmeidig bewegen. Für den Einsatz auf der Rennstrecke lässt sich das ohnehin schon sportlich ausgelegte ESP deaktivieren.

News und Tests zu Renault

Innen gibt es wie Außen nur eine Farbkombi. Die lautet: Blau, Schwarz, Weiß.

Der Renault Clio Gordini R.S. ist eine Reminiszenz an den Renault-Renningenieur Amédée Gordini und macht mit Rennoptik und der auffälligen "Gordini-Blau"-Metallic-Lackierung auf dicke Hose. Für zusätzliche optische Reize sorgen zwei weiße Streifen, die von der Motorhaube über das Dach bis zum Heck reichen sowie weiße Außenspiegelgehäuse und ein weißer Frontflügel. Bislang gibt es den Gordini für Deutschland nur in Blau – die Qual der Wahl hat der Kunde also nicht. 25.300 Euro berechnet Renault für den Sport-Clio, kein Schnäppchen auf den ersten Blick. Einen VW Polo GTI gibt es schon für 22.500 Euro. Doch der Franzose hat nicht nur 21 PS mehr bei vergleichbaren Fahrleistungen, sondern kommt als Komplettpaket: Beheizbare Vordersitze, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ein Navigationssystem, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, ESP, Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer und 4x20-Watt-CD-Radio mit MP3-Funktion und das zweifarbige Lederpaket sind serienmäßig mit an Bord. Sogar das Armaturenbrett ist in Leder gepackt. Das relativiert den Preis. Noch einmal zum Verbrauch: 8,3 Liter sollen es theoretisch sein im Drittelmix, bei flotter Kurvenhatz sind zwölf Liter teures Super plus fällig. Im Altagsbetrieb lässt sich der Clio Gordini R.S. sicher auch knapp zehn Liter guten Stoff schmecken. Dafür ist der Fahrspaß inklusive.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.