Renault Clio Luxe 1.5 dCi Privilège

Renault Clio Luxe 1.5 dCi Privilège Renault Clio Luxe 1.5 dCi Privilège

Renault Clio Luxe 1.5 dCi Privilège

— 27.04.2004

Ein starkes Herz

Nach sechs Jahren gibt es für den Clio leichte Kosmetik und einen 101-PS-Diesel. Der Selbstzünder leistet sich kaum Schwächen.

Nachhaltiger Schub ohne Anfahrschwäche

Die Stars und Sternchen dieser Welt machen es vor: Sobald die ersten Fältchen auftreten, wird gestrafft und gestärkt, was das Zeug hält. Ein Rezept, das Renault beim sechs Jahre alten Clio jetzt zum zweiten Mal anwendet. Bevor voraussichtlich nächstes Jahr der Clio III die Bühne betritt, gibt es noch mal ein Mini-Facelift und einen kraftvollen Common-Rail-Diesel.

Den neuen Stoßfänger mit größerem Lufteinlass und integrierten Nebelscheinwerfern erkennen nur Insider, die dritte und höchste Leistungsstufe des 1.5-dCi-Motors dagegen selbst bekennende Automuffel. Auf 65 und 82 PS folgen dank Ladeluftkühler, auf 1,2 Bar erhöhtem Ladedruck (65 PS mit 1,05 Bar) und variabler Turbinengeometrie jetzt stramme 101 PS.

Eine Leistung, die für ein Auto von 3,77 Metern und 1075 Kilo in der Tat mehr als ausreicht. Von der Ampel weg zieht der kleine Clio los, als müsse er den großen Preis der Stadtflitzer gewinnen. Dabei trübt keine Anfahrschwäche den Genuss, sorgen 200 Nm Drehmoment bei 1900 Touren für nachhaltigen Schub, staunt so mancher brave Bummler über den forschen Franzosen. In nur 10,8 Sekunden hakt der 1.5 dCi den 100-km/h-Sprint ab und erreicht, wenn es sein muss, Tempo 185 (Tacho fast 200).

Technische Daten und Bewertung

Charmanter Zug des Clio dabei: Die Sportschau erfordert weder Gehörschutz noch eigene Erdölreserven. Gut gedämmt und angenehm kultiviert brummelt der Common-Rail-Diesel während der Fahrt vor sich hin und belästigt uns zu keiner Zeit mehr als nötig. Gleichzeitig rauschen im Testmix alle 100 Kilometer absolut vertretbare 6,5 Liter mit bis zu 1600 bar durch die Einspritzdüsen.

Weniger Begeisterung weckt dagegen die Innenarchitektur des Clio. Auf weichen und wenig Halt gebenden Polstern hocken Fahrer über 1,90 Meter eher unglücklich hinter dem nur höhenverstellbaren Lenkrad. Auch tief platzierte Klimaregler und lange Schaltwege passen nicht so recht zum modernen Motor, wirken doch leicht antiquiert. Wer sich dennoch für den Clio Luxe 1.5 dCi Privilège zum stolzen Preis von 15.850 Euro entscheidet, kauft also vor allem das starke Herz. Und das zählt allemal mehr als eine schöne Schale.

Wie gefällt Ihnen der Clio Luxe 1.5 dCi?

Ob ein Auto letztlich ankommt, wissen nur die Verbraucher selbst – also Sie. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig. Vergeben Sie eigene Noten für den Renault Clio Luxe 1.5 dCi Privilège. Den Zwischenstand sehen Sie direkt nach Abgabe Ihrer Bewertung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.