Renault Grand Modus

Renault Grand Modus Renault Grand Modus

Renault Grand Modus

— 10.10.2007

Streck dich, Kleiner

Wenn Renault seine Vans in die Länge zieht, heißt das Ergebnis schlicht Grand. Jetzt haben die Franzosen den Modus um 16 Zentimeter gestreckt. Start für den Grand Modus ist Anfang 2008.

Für die große Reise mit Kind und Kegel war der Renault Modus bisher eindeutig eine Nummer zu klein. Abhilfe schafft die Langversion, die um 16 Zentimeter auf 4,03 Meter zulegte und mit 405 bis 1454 Litern Kofferraumvolumen deutlich mehr Gepäck schluckt. Auch der Radstand wuchs um 93 Millimeter auf 2,58 Meter. Gleichzeitig wird der Modus auch optisch aufgefrischt. Die Stoßfänger erhalten eine neue Form, das Heck ziert dann eine Chromleiste. Insgesamt ist der Grand Modus mit drei Benzinern und drei Dieselmotoren erhältlich, Preise nannte Renault noch nicht. Basis für den gestreckten Franzosen ist die B-Segment-Plattform aus der Allianz mit Nissan, auf der auch der Note rollt. Gebaut wird der Mini-Van in Spanien.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.