Renault Kangoo

Renault Kangoo II: Rückruf

— 23.09.2014

Bremsleitung vertauscht

Renault muss in Deutschland rund 5700 Transporter der Baureihe Kangoo zurückrufen. Die Bremsleitungen können falsch montiert sein.

Renault ruft in Deutschland 5715 Transporter der Baureihe Kangoo II zurück. Beim Technik-Bruder des Mercedes Citan (der ebenfalls zurückgerufen wird) sind möglicherweise die Bremsleitungen am ABS/ESP-Block vertauscht und entsprechend falsch verschraubt worden. Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen dem 28. September 2012 und dem 14. Mai 2013 im französischen Maubeuge montiert wurden. Weltweit müssen bis zu 63.914 Fahrzeuge zur Kontrolle. In der Werkstatt werden die Bremsleitungen überprüft und gegebenenfalls korrekt angeschlossen. Das dauert laut Renault maximal eine halbe Stunde, beim Austausch der Leitungen bis zu neun Stunden. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.