Renault Kaptur Coupé (2018): Erlkönig, SUV

Renault Kaptur Coupé (2018): Erlkönig, neue Infos

Kleines SUV-Coupé von Renault erwischt!

Renault bringt in Russland ein Coupé auf Basis des SUVs Kaptur auf den Markt. AUTO BILD hat neue Infos und Erlkönigbilder!
Die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben in Spanien den Prototyp eines Kaptur Coupé auf Testfahrt erwischt. Nein, das K am Anfang des Modellnamens ist kein Tippfehler: Der Kaptur wird nämlich nur auf dem russischen Markt vertrieben und hat technisch wenig mit dem westeuropäischen Captur gemeinsam. Das SUV basiert auf der gleichen Plattform wie der Dacia Duster und nicht – wie der Captur – auf dem Kleinwagen Clio. Deshalb ist das russische Modell auch deutlich größer und reicht längenmäßig sogar eher an das Kompakt-SUV Kadjar heran.

Wandlerautomatik und Allrad

Das abfallende Heck lässt den Erlkönig wie einen Mini-X4 wirken.

Die Motorenpalette würde bei den deutschen Kunden ohnehin nicht gut ankommen. Den Antrieb übernehmen zwei Vierzylinder ohne Turboaufladung, mit 114 bzw. 143 PS. Der stärkere Motor kann optional an eine Wandlerautomatik mit nur vier Stufen gekoppelt werde – dafür können russische Kunden das Kaptur Coupé mit Allrad bestellen. Mit seinem voluminösem Heck wirkt das Kaptur Coupé wie ein geschrumpfter BMW X4. Trotz der starken Tarnung lässt er sich an seiner Front eindeutig als Renault identifizieren. Die Fließheckversion des Kaptur wird schon Ende August 2018 auf der Moskau Auto Show präsentiert. Ob es auch eine Coupé-Version vom hierzulande angebotenen Captur geben wird, hat Renault noch nicht bekannt gegeben.

Neue Renault, Dacia und Alpine (2018, 2019, 2020, 2021)

Autor: Elias Holdenried

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen