Renault Mégane beim Euro-NCAP-Crashtest 2015

Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest

Renault Mégane: Euro-NCAP-Crashtest 2015

— 03.12.2015

Mégane holt fünf Sterne

Fünf Sterne hat der neue Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest bekommen. Unter anderem konnte der kompakte Franzose in der Disziplin Kindersicherheit glänzen.

Alle fünf Sterne hat der Renault Mégane beim Euro-NCAP-Crashtest abgeräumt. Ähnlich wie bei seinem Markenbruder Talisman ist die Richtung, aus der der Einschlag kommt, unerheblich. Erwachsene sitzen auf allen Plätzen sehr sicher. Beim Seitenaufprall bekam der Mégane die höchste mögliche Punktzahl und sogar der Pfahltest bringt ihn nicht aus der Form. Das Risiko eines Schleudertraumas ist vorne wie hinten gering. Und das, obwohl es laut NCAP keine Notbremsfunktion für die Stadt gibt.
Überblick: Alle Ergebnisse der Dezember-Crashtests

Euro-NCAP-Crahtest: Dezember 2015

Euro-NCAP-Crashtest 2015 Euro-NCAP-Crashtest 2015 Euro-NCAP-Crashtest 2015

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016

Volle Punktzahl bei der Kindersicherheit

Beim Schutz der kleinen Passagiere zeigt der Mégane seine besondere Stärke.

Kleine Passagiere hat der Mégane offenbar besonders gern. Denn auch bei ihrem Schutz haben die Prüfer ihm die maximal möglichen Punkte veliehen. Beide Kinderdummys (eineinhald und drei Jahre) saßen während der Crashtests entgegen der Fahrtrichtung und keiner ihrer Sensoren hat angeschlagen, so NCAP. Beim Seitenaufprall blieben sie zudem in ihren Kindersitzen und gerieten nicht in die Nähe von Karosserieteilen. Der Beifahrerairbag des Mégane lässt sich leicht ausschalten und sämtliche Sitzschalen, für die der Franzose ausgelegt ist, konnten problemlos installiert werden.
Fahrbericht: So fährt der neue Mégane

Renault Mégane (2015): Fahrbericht

Kaum Rottöne beim Fußgängerschutz

Beim Blick auf die Ergebnisse des Mégane im Bereich Fußgängerschutz fällt zuerst sehr viel grün auf. Kopf, Hüfte und Beine eines möglichen Unfallgegners sind gut bis sehr gut geschützt. Nur die untere Hälfte der A-Säulen und des Frontscheibenrahmens stellen einen Risikofaktor dar. ESP und Gurtwarner sind Serie an Bord, ein autonomes Bremsystem, einen Geschwindigkeits- und einen Spurhalteassistenten kann der Käufer zusätzlich ordern.

Renault Mégane beim Euro-NCAP-Crashtest 2015

Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest Renault Mégane im Euro-NCAP-Crashtest

Stichworte:

Euro NCAP

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.