Renault R-Link: Multimedia-System

— 02.04.2013

Tablet-PC auf Rädern

Renault hat mit dem Navi-Spezialisten TomTom das Multimedia-System R-Link entwickelt. Zum Einsatz kommt die Schaltzentrale im neuen Clio.



Renault hat für den neuen Clio das gemeinsam mit dem niederländischen Navi-Spezialisten TomTom entwickelte Multimediasystem R-Link vorgestellt. Der in den Armaturenträger integrierte sieben Zoll (18 Zentimeter) große Monitor ist die Schaltzentrale: Er zeigt wie ein Smartphone alle Anwendungen als kleine Icons an.

VDA: 2016 weltweit 210 Millionen vernetzte Autos

Für den aktuellen Renault Clio gibt es jetzt für 590 Euro das Multimedia-System R-Link mit Touchscreen.

Gesteuert und gestartet werden Menüs und Mini-Programme durch einfaches Berühren. R-Link nutzt Android als Betriebssystem. Die oberste Menü-Ebene besteht aus mehreren Rubriken: das TomTom-Navigationssystem mit Online-Aktualisierung und Echtzeit-Stauumfahrung, Multimedia (Radio, Musik, Fotos, Videos), Telefon und Fahrzeug-Infos mit Spritspartrainer. Wir konnten R-Link bereits ausprobieren: Alles funktioniert problemlos, die Bedienung ist ähnlich intuitiv wie bei einem Smartphone. Preis: 590 Euro.

Übersicht: Alle News zum Thema vernetztes Auto

Autor: Stefan Szych



Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.