Multimedia-System Renault R-Link

Renault R-Link: Multimedia-System

— 02.04.2013

Tablet-PC auf Rädern

Renault hat mit dem Navi-Spezialisten TomTom das Multimedia-System R-Link entwickelt. Zum Einsatz kommt die Schaltzentrale im neuen Clio.

Renault hat für den neuen Clio das gemeinsam mit dem niederländischen Navi-Spezialisten TomTom entwickelte Multimediasystem R-Link vorgestellt. Der in den Armaturenträger integrierte sieben Zoll (18 Zentimeter) große Monitor ist die Schaltzentrale: Er zeigt wie ein Smartphone alle Anwendungen als kleine Icons an.

VDA: 2016 weltweit 210 Millionen vernetzte Autos

Für den aktuellen Renault Clio gibt es jetzt für 590 Euro das Multimedia-System R-Link mit Touchscreen.

Gesteuert und gestartet werden Menüs und Mini-Programme durch einfaches Berühren. R-Link nutzt Android als Betriebssystem. Die oberste Menü-Ebene besteht aus mehreren Rubriken: das TomTom-Navigationssystem mit Online-Aktualisierung und Echtzeit-Stauumfahrung, Multimedia (Radio, Musik, Fotos, Videos), Telefon und Fahrzeug-Infos mit Spritspartrainer. Wir konnten R-Link bereits ausprobieren: Alles funktioniert problemlos, die Bedienung ist ähnlich intuitiv wie bei einem Smartphone. Preis: 590 Euro.

Übersicht: Alle News zum Thema vernetztes Auto

Autor: Stefan Szych

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung