Renault-Studien Koleos/Twingo II

Studie Renault Koleos Studie Renault Koleos

Renault-Studien Koleos und Twingo II

— 28.09.2006

Pariser Messe-Bonbons

Renault überrascht das Publikum auf dem Pariser Salon mit zwei neuen Konzepten. Premiere für das kompakte SUV Koleos und den neuen Twingo.

Jetzt also auch Renault. Nachdem fast alle namenhaften Autohersteller bereits ein SUV im Angebot haben, ziehen die Franzosen nach und präsentieren auf dem Pariser Salon 2006 die Studie Koleos. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit von Renault und Renault-Samsung Motors in Südkorea entwickelte und lässt erahnen, wie der Koleos Anfang 2008 als Serienversion auf den Markt kommt. Mit einer Länge von 4,52 Meter ist der "Crossover" (O-Ton Renault) sieben Zentimeter länger als der Nissan X-Trail.

Außen sticht vor allem der riesige Kühlergrill mit Renault-Markengesicht ins Auge, die Rad/Reifenkombination im Format 225/50 R19 fällt studientypisch üppig aus. Eine stark geneigte Heckscheibe unterstreicht zwar den dynamischen Anspruch des Koleos, dürfte in der Praxis jedoch Laderaum kosten. Wie es sich für ein Konzept-Fahrzeug gehört, funktionieren sämtliche Beleuchtungseinrichtungen am Fahrzeug mit LED-Technik, Extra-Scheinwerfer in den Außenspiegeln sollen für gute Sicht im Gelände sorgen. Allradantrieb und eine die Bodenfreiheit von 20 Zentimetern machen den Koleos tatsächlich offroadtauglich – ein Bildschirm im Innenraum informiert zusätzlich über Reifenluftdruck, Himmelsrichtung, Höhenprofil sowie Fahrzeugneigung. Angetrieben wird der Koleos von einem Zweiliter-Turbodiesel mit 177 PS.


Etwas früher als der Koleos, nämlich im Frühjahr 2007, kommt der Nachfolger des Twingo auf den Markt. Die in Paris gezeigte Studie zeigt einen sehr sportlichen Kleinwagen, dessen Design direkt von der Rennstrecke zu stammen scheint. Der Innenraum wird von den vier Schalensitzen und der High-Tech Instrumententafel inklusive USB-Anschluss bestimmt. Diese macht aus dem Twingo Concept ein echtes Multimedia-Mobil. So können die Insassen gleich mehrere Apple iPods sowie ein Nokia Smartphone anschließen, zusätzlich verfügt jeder der vier Einselsitze über eigene Kopfhöreranschlüsse. Ein ausfahrbarer, 15 Zoll großer Monitor übernimmt im Stand per Touch-Screen die Funktion eines normalen PCs. Als Antrieb dient dem Twingo Concept ein 1,2-Liter großer Vierzylinder Turbobenziner mit 99 PS.

Autor: Lars Zühlke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.