Renault Trafic "Passenger"

Renault Trafic "Passenger" Renault Trafic "Passenger"

Renault Trafic "Passenger"

— 30.06.2003

Lastesel mit Komfort

Renault will dem Transporter Trafic das Handwerker-Image wegpolieren. Der "Passenger" bietet Komfort auf Pkw-Niveau.

Renault erweitert die Transporterbaureihe Trafic um eine neue Komfort-Variante. Der Trafic "Passenger" nimmt als Großraum-Personenwagen bis zu acht Passagiere auf und kommt im September 2003 mit drei Dieseltriebwerken und einem Benzinmotor auf den Markt. Als Besonderheit nennt Renault den niedrigen Geräuschpegel, der auf Pkw-Niveau liegen soll. Der Preis soll unter der 30.000 Euro liegen.

Das Platzangebot ist beachtlich und flexibel: Mindestens 673 Liter Stauvolumen bietet das Gepäckabteil. Wird die dritte Sitzreihe ausgebaut, gibt es Platz satt (3092 Liter). Zusätzliche Staumöglichkeiten und clevere Details sollen den Transporter reisetauglich machen. Dazu gehört ein gekühltes Handschuhfach, das Platz für zwei 1,5-Liter-Flaschen bietet. Voraussetzung ist allerdings die optionale Klimaanlage.

Serienmäßig kommt der Passenger als Siebensitzer – statt der Doppelsitzbank in der zweiten Reihe kann auch eine Dreier-Bestuhlung geordert werden, dann erhöht sich die Zahl der Sitzplätze auf acht. Das Sicherheitspaket ist weitgehend komplett: Neben den Fahrer- und Beifahrer-Airbags gehören Seitenairbags vorn sowie Dreipunktgurte und Kopfstützen an allen Sitzplätzen zum Standard. Optional gibt es "Windowbags" für alle Passagiere.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.