Rennkalender Classic Racing 2008

— 30.01.2008

Wo die Oldies rasen (Teil 1)

Auch im Motorsport ziehen die Oldtimer jährlich Hunderttausende in ihren Bann. Die Rennen der Top-Boliden früherer Jahre füllen einen dicken Rennkalender – hier ist Teil 1 für 2008.



Die Alten blühen richtig auf. Unzählige Events mit Oldtimern locken jedes Jahr tausende Liebhaber. In Kitzbühel, Hockenheim und Goodwood liefern sich die Top-Boliden von einst spannende Rennen. Dabei sind die Oldies nicht nur verdammt schnell, sie sehen auch noch super aus. Mille Miglia, Festival of Speed und Alpenrallye: AUTO BILD MOTORSPORT hat die Highlights der Saison 2008 für Sie zusammengestellt. Ein Muss – nicht nur für Oldie-Fans. In Teil eins unseres Oldie-Rennkalenders stellen wir Ihnen die wichtigsten Veranstaltungen des ersten Halbjahres 2008 vor, und in unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die schönsten Classic-Racer, die in den letzten Jahren unterwegs waren. Histo-Monte (7. bis 10. Februar): Zu den Eigenarten der Rallye Monte Carlo gehörte bis Mitte der 90er-Jahre, dass die Teilnehmer zunächst aus verschiedenen Orten in ganz Europa zum eigentlichen Startort anreisten. An diese inzwischen eingestellte Tradition erinnert der Automobilclub von Deutschland (AvD) mit der Histo Monte, einer Gleichmäßigkeitsrallye (vorgeschriebener Durchschnitt 50 km/h) für Fahrzeuge bis Baujahr 1983. Youngtimer bis Baujahr 1988 werden in einer Sonderwertung erfasst. Zwar nicht vom früheren Startort Bad Homburg aus, immerhin aber vom benachbarten Hanau führt die Strecke über solch legendäre Monte-Carlo-Wertungsprüfungen wie "Col de Turini", "Col de Bleine" oder "Chartreuse" über vier Tagesetappen nach Monte Carlo. Weil im öffentlichen Straßenverkehr gefahren wird, sind Spike-Reifen verboten (Schneeketten erlaubt) – die Alpen-Etappen werden so zu einer echten Herausforderung bei der klassischen Rallyekönigin. Infos unter: www.avd-histo-monte.com.

Oldies fürs Guinessbuch

Ein echter Hingucker: Die Sportprototypen mit mehr als 1000 PS beim Jim Clark Revival auf dem Hockenheimring.

Jim Clark Revival (24. bis 27. April):
Als Jim Clark am 7. April 1968 im Rahmen eines Formel-2-Rennens in Hockenheim tödlich verunglückte, verlor der Motorsport einen der besten Piloten seiner Zeit. Zu Ehren des zweifachen F1-Weltmeisters ist der Automobilclub von Deutschland (AvD) seit 2008 der Partner des Jim Clark Revival, das seit 2005 auf der badischen Rennstrecke veranstaltet wird. Mittlerweile steht die Veranstaltung im Terminkalender von zwölf internationalen Rennserien für klassische Fahrzeuge. Neben historischen Formel-1-Boliden gehen unter anderem auch bis zu 1000 PS starke Sportprototypen und GT-Renner an den Start. Insgesamt sind mehr als 500 Teilnehmer dabei. Vertreter des modernen Rennsports sind die Nachwuchspiloten des Formel 3 Cups. Im Rahmenprogramm werden unter anderem eine Jim-Clark-Ausstellung, ein Weltrekordversuch (mehr als 1000 Oldtimer gleichzeitig auf der Rennstrecke) sowie diverse Clubtreffen geboten. Weitere Infos unter: www.jimclark-revival.de.

Mille Miglia (15. bis 18. Mai): Der Rekord der Mille Migla stammt von 1955. Da fuhr Stirling Moss die 1000 Meilen vom norditalienischen Brescia nach Rom und zurück im Mercedes 300 SLR mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 156 km/h! Nach einem schweren Unfall wurde das Rennen 1957 verboten. 1977: das Comeback als Gleichmäßigkeitsrennen für Oldtimer. Startberechtigt sind ausschließlich Autos, die zwischen 1927 und 1957 bereits am Start waren. Highlights: die Präsentation der 375 Fahrzeuge in den Straßen von Brescia, die nächtliche Ankunft auf der Piazza del Popolo in Rom sowie die Durchfahrten durch kleine Dörfer und Passfahrten in der Toskana. Die Verfolgung der Fahrzeugkarawane mit dem eigenen Auto auf den öffentlichen Straßen ist problemlos möglich. Dadurch bietet sich die Mille Miglia wie kaum eine andere Oldtimer-Veranstaltung als ideale  Möglichkeit an, eine Zeitreise mit dem Italienurlaub zu verbinden. Infos: www.1000miglia.eu.

Kitzbüheler Alpenrallye (28. bis 31. Mai): Die Kitzbüheler Alpenrallye feiert 2008 ihren 20. Geburtstag. 1988 fuhren erstmals Oldtimer über die Alpenpässe zwischen Kitzbühel, Kirchberg und Aschau. Mittlerweile ist die Rundfahrt, die auf eine Idee des Starkochs Hasi Unterberger zurückgeht, die größte Oldtimer-Veranstaltung Österreichs und eines der Highlights im internationalen Veranstaltungskalender für automobile Oldies. Wie bei Oldtimer-Rallyes üblich, wird auch bei der von unserer Mutter-Zeitschrift AUTO BILD unterstützen Veranstaltung nicht auf Bestzeit, sondern auf Gleichmäßigkeit gefahren. Für die vielen Vorkriegsfahrzeuge am Start durchaus eine Herausforderung. Denn mit einem Schnitt von rund 50 Stundenkilometern über die Berge zu fahren ist für die zum Teil über 60 Jahren alten PS-Schätzchen eine echt harte Aufgabe. Mehr Infos bei: www.alpenrallye.at.

Zweiradklassiker in Schleiz

Auch die Sidecar-Klassiker haben viele Fans und locken jedes Jahr die Besucher zu den Rennen auf den Straßenkurs am Schleizer Dreieck.

Classic GP Schleizer Dreieck (20. bis 22. Juni):
Der 1923 eröffnete Straßenkurs am Ortsrand von Schleiz (nördlich von Hof) war während der DDR-Zeit die wichtigste Rennstrecke auf der anderen Seite des "Eisernen Vorhangs". Zu internationalen Veranstaltungen kamen bis zu 250 000 Besucher. Heute ist das etwa auf die Hälfte verkürzte Dreieck (rund 3,8 Kilometer) – im Alltagsverkehr öffentliche Landstraßen – vor allem für Motorrad- und Bergrennen von überregionaler Bedeutung. Jüngste Attraktion ist der Grand Prix für klassische Autos und Motorräder, eine im Oldtimer-Rennsport seltene Kombination. Im Mittelpunkt stehen aus ostdeutscher und osteuropäischer Produktion stammende Fahrzeuge (z.B. Formel Easter, Trabant, Melkus) sowie GP-Motorräder aus den 50er- und 60er-Jahren. Rund ein Dutzend Rennen stehen wieder auf dem Programm. Nähere Infos unter: www.schleizer-dreieck.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige