Weihnachtsmarkt

Restalkohol: Gefahr im Straßenverkehr

— 07.12.2011

Abwarten und Tee trinken

Adventszeit ist auch Glühweinzeit. Wer abends mit Freunden ein paar Gläser trinkt, sollte am nächsten Morgen aber besser kein Auto fahren. Denn Restalkohol ist immer an Bord.

Ach, ist das schön auf dem Weihnachtsmarkt. Es gibt Glühwein mit einem Extraschuss Rum, eine Runde jagt die nächste. Und nach dem dritten Becher verkündet Kollege K.: "Ich fahr' euch alle nach Hause!" Wir sind entsetzt, sagen ihm: "Du und nüchtern? Erzähl das dem Weihnachtsmann!" Jetzt mal Klartext: Ist Alkohol im Spiel, bleibt das Auto stehen. Bus, Bahn oder Taxi sind dann die Fahrzeuge der Wahl. Und am Morgen danach? Da sollte nach Alkoholgenuss auf jeden Fall auf das Auto verzichtet werden. Denn Alkohol hält sich länger im Blut als gedacht. Selbst ein extrastarker Kaffee oder eine Aspirin danach helfen nicht, nüchtern zu werden. Gegen den Pegel im Blut hilft nur: abwarten und viel Alkoholfreies trinken. Denn der Körper verliert durch Alkohol deutlich mehr Flüssigkeit als normal, und genau diesen Verlust gilt es auszugleichen.

Überblick: Infos zum Thema  Verkehrsrecht

Prösterchen! Aber der Wagen sollte besser am Weihnachtsmarkt stehen bleiben.

Bleibt die Frage: Kann man seinen Rausch ausschlafen? Nicht wirklich, im Schlaf hält sich der Pegel ziemlich hartnäckig. So braucht ein 80-Kilo-Mann, wie unser Kollege K., etwa eine Stunde, um 0,1 Promille abzubauen. Das heißt: Wer nachts um ein Uhr mit 1,55 Promille ins Bett geht, wacht morgens um acht mit 0,85 Promille auf. 0,85 Promille bedeuten im Fall einer Polizeikontrolle: einen Monat Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und 500 Euro Bußgeld. Unsere Rechtsprechung macht keinen Unterschied zwischen frisch eingenommenem Alkohol und halb verdautem. Bei einem Unfall mit 0,85 Promille ist sogar der Führerschein weg – für mindestens sechs Monate. Bevor es ihn zurückgibt, muss der Fahrer zusätzlich zur MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) – eine ziemlich teure Angelegenheit. Zurück zu unserem Beispiel mit Zecher K., der um ein Uhr nachts mit 1,55 Promille einschläft: Erst am späten Nachmittag ist er wieder halbwegs fit. Aber selbst mit den restlichen 0,15 Promille sollte er lieber Bus und Bahn nehmen. Unser Rat für alle Weihnachtsfeiern: Wer den Advent mit Kollegen und Glühwein feiert, lässt das Auto abends stehen und nimmt sich am Folgetag autofrei.
So langsam baut sich Alkohol ab
Zeitpunkt Promille Folge
1.00 Uhr 1,55 1,1 Promille und mehr ("absolute Fahruntüchtigkeit") wird als Straftat geahndet. Folge: Geld- oder Freiheitsstrafe, sieben Punkte, mindestens sechs Monate Führerscheinentzug, häufig Anordnung der MPU. Versicherung: Der Kaskoschutz entfällt.
2.00 Uhr 1,45
3.00 Uhr 1,35
4.00 Uhr 1,25
5.00 Uhr 1,15
6.00 Uhr 1,05 0,5 bis 1,09 Promille, ohne Anzeichen von Fahrunsicherheit: 1. Verstoß: ein Monat Fahrverbot, vier Punkte, 500 Euro Bußgeld; 2. Verstoß: drei Monate Fahrverbot, vier Punkte, 1000 Euro Bußgeld; 3. Verstoß: drei Monate Fahrverbot, vier Punkte, 1500 Euro Bußgeld; Versicherung: Der Kaskoschutz kann entfallen.
7.00 Uhr 0,95
8.00 Uhr 0,85
9.00 Uhr 0,75
10.00 Uhr 0,65
11.00 Uhr 0,55
12.00 Uhr 0,45 0,3 bis 1,09 Promille, mit Fahrunsicherheit: Kann bestraft werden wie "absolute Fahruntüchtigkeit".
13.00 Uhr 0,35
14.00 Uhr 0,25 Bis 0,29 Promille: wird üblicherweise nicht geahndet. Versicherung: Der Kaskoschutz besteht.
15.00 Uhr 0,15
16.00 Uhr 0,05
Berechnungsgrundlage: Ein Mann (80 Kilogramm Körpergewicht) trinkt von 20 Uhr bis 1 Uhr gleichmäßig fünf Bier (0,5 Liter, 5 Prozent Alkoholgehalt) und fünf Schnäpse (2 cl, 40 Prozent Alkoholgehalt). Die Abbaurate von 0,1 Promille pro Stunde ist eine Faustformel, sie kann nach individuellen Voraussetzungen variieren

So gibt es den Schein zurück: Tipps für die MPU

Autor: Stefan Szych

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung