H&R

Rewe-Paket von DriveNow: Mietwagen

Fünf Prozent Rabatt auf den Einkauf

Mit dem Rewe-Paket von DriveNow bekommt man auf seinen Einkauf fünf Prozent Rabatt. Klingt gut, aber wie genau funktioniert das? Und für wen lohnt es sich? AUTO BILD hat das Sparangebot getestet.

Video: DriveNow Carsharing (2018)

So funktioniert Carsharing

Der Carsharing-Dienst DriveNow bietet zurzeit das sogenannte Rewe-Paket an. Damit können Sie den nächsten Großeinkauf im Mietwagen erledigen. Mit dem Rewe-Paket erhalten Sie fünf Prozent Rabatt auf Ihren Einkauf. Aktuell gilt das Sparangebot in fünf deutschen Städten (Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf und München). AUTO BILD hat das Sparangebot getestet und erklärt, wie es funktioniert.

Bevor es losgeht

Unser Mietauto: Ein Mini Cabrio names Dirk. 

©Mareike Borgstedt

Bevor es losgeht, sollte eins klar sein: Auf die Schnelle ist das Rewe-Paket von DriveNow leider nicht nutzbar.
Wer Neukunde ist, muss sich genau wie bei allen anderen Carsharing-Diensten zuerst registrieren. Das kostet einmalig 29 Euro und ist zeitaufwendig. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie online direkt beim Anbieter. Ist die Registrierung aber einmal abgeschlossen, steht zwischen Mietauto und Einkauf nur noch ein kleiner Schritt. Dazu muss die App von DriveNow im Appstore oder unter GooglePlay heruntergeladen werden, und schon können Sie Ihren Mietwagen buchen und abholen.

Mit DriveNow zu Rewe: So funktioniert's

Praktisch: Im Display wird bei der Ankunft automatisch ein Screen angezeigt mit Infos zum Rewe-Paket.

©Mareike Borgstedt

Gehen Sie im Navigationsgerät Ihres Mietwagens auf "Sonderziele", und wählen Sie einen der angezeigten teilnehmenden Rewe-Märkte in Ihrer Nähe aus. Bei der Ankunft erscheint dann im Display automatisch ein Screen mit allen Infos zum Rewe-Paket. Das ist sehr hilfreich und ein guter Service. AUTO BILD-Leser, aufgepasst: Schalten Sie das Auto noch nicht ab! Damit die Fahrt zum Rewe nicht schon beim Supermarkt endet, sondern erst später vor ihrer Haustür, müssen Sie im Menüpunkt "Zwischenstoppen" den Parkmodus aktivieren. Falls Sie dies vergessen, stehen Sie evtentuell mit vollen Einkaufstüten ohne Auto da, denn ein fremder DriveNow-Kunde könnte den Wagen nutzen. Also, Parkmodus aktivieren, damit ist der Wagen für Sie geblockt. Jetzt benötigen Sie noch die Rewe-Rabattkarte. Diese befindet sich üblicherweise in der Mittelarmlehne vom Mietauto. Nehmen Sie die Rabattkarte mit und zeigen Sie diese beim Bezahlen an der Kasse vor. Anschließend erhalten Sie fünf Prozent Rabatt auf Ihren Einkaufswert. Wichtig: Werfen Sie Ihren Kassenbon nicht weg. Auf dem Kassenbon steht ein Code, den Sie vor der Rückfahrt im Display vom Mietauto eingeben. Vorteil: Damit werden Ihnen 30 Parkminuten von der gesamten Parkzeit gutgeschrieben.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Kann ich DriveNow in meiner Stadt überall nutzen? Diese Frage ist mit Jein zu beantworten. Fahren können Sie mit Ihrem Mietauto natürlich in der gesamten Stadt. Bevor Sie Ihr Auto jedoch zum Parken abstellen, sollten Sie sich vorher informieren, ob Sie sich im Geschäftsbereich von DriveNow befinden, denn nur dort dürfen die Mietflitzer stehen. Nachteil: Leider zeigt das Navi nicht an, ob man sich im Geschäftsbereich befindet und wo der Wagen problemlos abgestellt werden kann. Das ist mühsam und wird hoffentlich zukünftig als zusätzliches Feature in die Navigationsgeräte der Mietautos übernommen.

Mit im DriveNow Fuhrpark: Der BMW 3er.

©Hersteller

Im
Fuhrpark von DriveNow gibt es aktuell elf Modelle von BMW und Mini. Vom BMW 1er über den Mini Countryman bis hin zum BMW i3 (testen Sie doch einmal ein E-Auto) ist für jede Gelegenheit das passende Auto dabei. Bezahlt wird pro gefahrener Minute. Abhängig vom Automodell variiert der Preis zwischen 33 Cent/Min und 36 Cent/Min. Im AUTO BILD-Selbstversuch zahlten wir für ein Mini Cabrio 33 Cent/Min. Dies gilt aber nur für den Winter – im Sommer kostet das Mini Cabrio 36 Cent/Min.
Fazit: Insgesamt haben wir für eine Strecke von fünf Kilometern Fahrweg und einem Einkauf von einer knappen Stunde 13,55 Euro bezahlt. Mit einem zusätzlichen Einkaufswert von 20 Euro (Rewe-Rabatt mit inbegriffen) kommen wir auf einen Endbetrag von 33,55 Euro. Für bereits registrierte DriveNow-Mitglieder ist dieses Ergebnis definitiv eine überlegenswerte Alternative. Dagegen lohnt sich das Rewe-Paket als eine einmalige Aktion für Neukunden eher weniger, bedenkt man Zeit, Aufwand und Kosten der Anmeldung.

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.