Rocket Roadster

Rocket Roadster

— 19.11.2004

Ein Rad und acht Zylinder

Der "Rocket Roadster" erreicht mit einem Buick-V8 160 km/h. Das starke Einrad steht ab 26. November 2004 auf der Essen Motor Show.

Kerry McLean hat das Rad neu erfunden – und er hat es "Rocket Roadster" getauft. Das schnellste Einrad der Welt wird angetrieben von einem V8-Motor von Buick und erreicht bis zu 160 Kilometer pro Stunde.

Seit Mitte der 70er Jahre arbeitet McLean an sogenannten "Monocycles", zahlreiche Probefahrten endeten mit bösen Unfällen. Erst ein Heckflügel verleiht dem Einrad die nötige Stabilität auch bei hohen Geschwindigkeiten. Wer den Rocket Roadster live sehen will: Die Essen Motor Show zeigt ihn vom 26. November bis zum 5. Dezember 2004 in Halle 1A.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.