Rolls-Royce Phantom Cabrio: Waterspeed Collection

Rolls-Royce Phantom Cabrio Waterspeed Collection Rolls-Royce Phantom Cabrio Waterspeed Collection Rolls-Royce Phantom Cabrio Waterspeed Collection

Rolls-Royce Phantom Cabrio: Waterspeed Collection

— 13.05.2014

Maritimes Flair im offenen Phantom

Rolls-Royce hat Fotos zu einer exklusiven Kleinserie des Phantom Cabriolet veröffentlicht. Die Sonderedition soll an den Wasser-Geschwindigkeitsrekord von Sir Malcolm Campbell im September 1937 erinnern.

Hochexklusive Luxus-Edition aus Goodwood: Rolls-Royce zeigt erste Fotos einer auf 35 Modelle limitierten Sonderedition, die mit einem sehr sperrigen Namen daherkommt. Auf dem Taufschein des "Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection" dürfte mit diesem Namen nicht mehr allzuviel Platz für das Geburtsdatum bleiben. Die Spezialausführung soll die hohen Individualisierungsmöglichkeiten verschiedener Rolls-Royce-Modelle aufzeigen, so CEO Torsten Müller-Ötvös. Noch im Jahr 2014 werden demzufolge weitere ähnliche Kleinserien bestehender Modelle auf den Weg gebracht.

Innen gibt es handgebürstestes Metall und hellgraues Leder.

Das Edel-Cabrio, das nur in der Sonderlackierung Maggiore Blue kombiniert mit gebürsteten Stahlteilen und hellgrauem Leder ("Windchill Grey") erhältlich ist, dürfte ausverkauft sein, bevor der erste Reifen die Straße berührt. Technische Daten geben die Briten offiziell nicht bekannt, die Motorisierung sollte aber klar sein: Der bekannte 6,7-Liter-V12 mit 460 PS, der in allen Top-Modellen der Luxusmarke vertreten ist, wummert sicher unter der Haube. Der Preis für den maritimen Rolls beträgt satte 435.000 Pfund, umgerechnet knapp 535.000 Euro
Die Luxuskarossen aus Goodwood: Alles zu Rolls-Royce

Das Rekord-Boot Bluebird K3, angetrieben von einem Rolls-Royce-R-Flugzeugmotor mit über 2600 PS.

Mit der auf 35 Modelle limitierten Waterspeed Collection des Phantom Cabriolet will Rolls-Royce an den Geschwindigkeitsrekord auf dem Wasser im Jahr 1937 erinnern. Das Rekordhalterboot "Bluebird K3" wurde damals von einem Rolls-Royce-Motor angetrieben. Rekordpilot Sir Malcolm Campbell stellte im Zweikampf zwischen Großbritannien und den USA um Luft-, Land- und Wassergeschwindigkeitsrekorde am 2. September 1937 die damalige Bestmarke von 129,5 Meilen pro Stunde auf.

Stichworte:

Cabrio Luxuslimousine

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.