Rolls-Royce Phantom Tungsten

Rolls-Royce Phantom Tungsten Rolls-Royce Phantom Tungsten

Rolls-Royce Phantom Tungsten

— 07.12.2007

Sternenkreuzer

Wem der Basis-Phantom nicht exklusiv genug ist, der kann bei der britischen Nobelschmiede Rolls-Royce das Sondermodell Tungsten ordern. Der Fahrzeughimmel erstrahlt als Sternenlandschaft.

Fahren unter Sternen? Für die Kunden von Nobelhersteller Rolls-Royce kein Problem. Im Sondermodell Phantom Tungsten sorgen spezielle Leuchtelemente im Dachhimmel für das Gefühl einer sternenklaren Nacht. Die Passagiere logieren auf hellgrauem Leder vom Feinsten, das kontrastierende Nähte in Blau einfassen. Der Chauffeur darf sich über spezielle Applikationen und dunkles Edelholz am Armaturenträger freuen. Äußerlich ist der Tungsten unter anderem an neu designten 21-Zoll-Leichtmetallrädern mit sieben Speichen und sichtbaren Auspuffendrohren in Chromoptik zu erkennen. Und schon von weitem an der Motorhaube: Die besteht wie bei der Studie 101 EX aus gebürstetem Aluminium, das mit der Sonderlackierung "Xirallic" ergänzt wird. Wie viele "Tungsten"-Phantom gebaut werden, ließ Rolls-Royce offen. Ebenso wie den Preis des Sternenkreuzers.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.