Auto-Salon in Genf

Rückblick mit Ausblick: Messe-Hostessen auf dem Genfer Salon Rückblick mit Ausblick: Messe-Hostessen auf dem Genfer Salon

Rückblick Genfer Salon 2007

— 11.03.2007

So schön sind Automessen

Am 6. März startet der Genfer Salon 2008. Highlights neben den Neuheiten: die Messe-Hostessen. Zur Einstimmung ein Blick zurück: Hier die schönsten weiblichen Exponate samt Video von der 2007er Automesse.

In den ersten sechs Teilen der Berichterstattung vom Genfer Salon 2007 haben wir von Umweltengeln bis zu PS-Protzern alles abgeklappert. Das war mitunter ganz schön stressig; schließlich herrscht zwischen den Ständen reges Gedränge und dicke Luft. Dass nette junge Mädels die Karossen präsentieren, macht die Arbeitsbedingungen erträglich. Sie heißen Maxime, Angelique und – da wir in der Schweiz sind – auch schon mal Vierka. Sie lächeln den Besuchern freundlich entgegen. Oder schmiegen sich leidenschaftlich ans Blech der Autos an.

Das gibt's in keinem Autohaus

"Warst Du schon bei Fiat?" In Genf ist das keine Frage, ob die Premiere eines bestimmten Modells schon bestaunt wurde. Bei den Italienern tragen die Hostessen traditionell ein knappes Outfit, residieren gleich scharenweise zwischen Punto und Co. Offen und ehrlich: Ein Besuch an diesem Stand lohnt sich, eine so hübsche Ausstellung gibt es in keinem Autohaus der Welt. Gerne drücken einem die Mädels hier auch Prospekte, CDs und anderen Krimskrams in die Hand. Oder beugen sich nett durch die Tür, um bei Sitzproben nützlichen Rat zu geben.

Schockierende Realität

"Meint sie jetzt mich?" Durch die Sonnenbrille bleibt es ungeklärt.

Das ist nicht überall so. Gerade bei den Sportwagen pflegen die Damen einen anderen Stil. Neben Ferrari, Lamborghini oder Maserati verziehen sie oft keine Miene, blicken stattdessen mit Schmollmund lüstern in Richtung der Gäste. "Meint sie jetzt mich?", schießt es da logischerweise jedem Mann durch den Kopf. Und schon malt die Fantasie ein buntes Bild – mit ihr allein unterwegs auf der Landstraße, der Sound des fetten Zwölfzylinders im Rücken. Von wegen! Spätestens jetzt kehrt die Realität knallhart zurück. Unsere Recherche ergab: Die Hostessen fahren Micra, Fahrrad oder schnorren das Auto ihres Freundes. Aber träumen ist ja wohl noch erlaubt. Unsere Bildergalerie hilft ganz sicher dabei.

Autor: Martin Westerhoff

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.