Rückfahrkamera: Bald Pflicht in den USA?

3D-Mädchen soll Raser bremsen 3D-Mädchen soll Raser bremsen

Rückfahrkamera: Bald Pflicht in den USA?

— 07.12.2010

Das magische Auge

Weil Autofahrer beim Rückwärtsfahren Fußgänger übersehen, werden in den USA jedes Jahr 292 Menschen getötet und rund 18.000 verletzt. Die Behörde für Verkehrssicherheit will deshalb eine Rückfahrkamera-Pflicht in Neuwagen.

Müssen Neuwagen bald mit Rückfahrkamera ausgestattet sein? Wenn es nach der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA geht, dann ja. Denn die geht davon aus, dass jedes Jahr in den USA 292 Menschen getötet und circa 18.000 verletzt werden, weil Autofahrer beim Rückwärtsfahren Fußgänger übersehen. Vor allem Kinder (44 Prozent) und Senioren (33 Prozent) seien von diesen Unfällen betroffen. Eine Rückfahrkamera soll helfen, diese Zahlen zu senken. Hintergrund ist ein tragischer Unfall aus dem Jahr 2007, bei dem der zweijährige Cameron Gulbransen von seinem eigenem Vater beim rückwärts Rangieren überollt wurde und starb. Jetzt will die Verkehrssicherheitsbehörde einen entsprechenden Gesetzesvorschlag einbringen.

Lesen Sie auch: Tagfahrlicht – Pro und Kontra

Wenn der Kongress dem Vorschlag der NHTSA zustimmt, sollen 2012 zehn Prozent aller Neuwagen über eine Rückfahrkamera verfügen, 2013 sollen es 40 Prozent sein und 2014 sogar 100 Prozent. Andere Länder, andere Ideen: Ungewöhnliche Wege bei der Unfallprävention für Kinder geht die Verkehrssicherheitsbehörde in Kanada. Die Kleinen bekommen eine 3-D-Kollegin zur Seite gestellt, die Autofahrer in besonderen Gefahrenzonen buchstäblich bremsen soll. Das kleine Mädchen mit dem blonden Pferdeschwanz scheint mitten auf der Straße einem Ball nachzulaufen. Doch bei näherer Betrachtung entpuppt es sich als 3-D-Bild auf der Straße – ähnlich wie die moderne Bandenwerbung im Fußballstadion. Doch das Projekt ist umstritten, weil Kritiker fürchten, dass die Autofahrer angesichts der vermeintlichen Gefahr eine Vollbremsung machen oder ausweichen und so Unfälle verursachen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.