Bentley Continental Flying Spur Speed

Rückruf Bentley Continental Flying Spur

— 17.02.2009

In der Mitte sitzt das Problem

Bentley ruft weltweit 65 Continental Flying Spur und Flying Spur Speed zurück. Der mittlere Gurt hinten kann locker sein. In Europa müssen sieben Fahrzeuge überprüft werden.

In Europa müssen sieben Bentley Continental Flying Spur in die Werkstatt. Der Rückruf betrifft auch den Bentley Continental Flying Spur Speed. Weltweit müssen 65 britische Luxuslimousinen überprüft werden. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum Mai bis September 2008 mit der Konfiguration für drei hintere Sitze. "Beim mittleren Sitz hinten kann die obere Gurtführung instabil sein. Der Gurt spannt nicht ganz so, wie er spannen soll. Wir haben das Problem bei internen Tests festgestellt", erklärt Bentley-Sprecher Reiko Kaeske. Fälle, in denen jemand durch das Problem zu Schaden kam, gäbe es nicht.

Bentley schreibt die Halter direkt an. In der Werkstatt wird der fehlerhafte Gurt durch einen neuen ersetzt. Der Eingriff dauert laut Bentley rund zwei Stunden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.