Opel GT

Rückruf-Bilanz 2013

— 01.04.2014

Mehr Rückrufe für weniger Autos

Laut KBA nahm die Zahl der Rückrufe für Auto- und Teilehersteller 2013 deutlich zu. Immerhin: Weniger Fahrzeugbesitzer waren betroffen.

Im Schnitt alle zwei Tage ein Rückruf: Das ist die Bilanz des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) für das Jahr 2013. Insgesamt 180 Rückrufaktionen für Autos und Fahrzeugteile zählte die Behörde. Das ist ein Plus von elf Prozent über 2012, aber weniger als noch 2010 und 2011. Von den Rückrufen im vergangenen Jahr 2013 fielen immerhin 58 Prozent in die Kategorie "besonders schwerer Mangel", das ist ungefähr so viel wie im Jahr zuvor. Unter den Rückrufen schätzte das KBA immerhin 105 Aktionen als so schwerwiegend ein, dass es deren Ablauf überwachte. Insgesamt schrieb das KBA, das sich auch als Behörde für die Produktsicherheit im Straßenverkehr versteht, 2013 im Zuge von Rückrufen gut 770.000 Fahrzeughalter an. Das sind ganze 50.000 weniger als noch im Jahr zuvor. Damit die Mängel bei Produkten, von denen ein ernstes Risiko ausging, vollständig abgestellt wurden, forderte das KBA eine maximale Erfüllungsrate. Der stand jedoch in fast einem Drittel aller Fälle die Passivität der Angeschriebenen im Weg: In 282.000 Fällen reagierten die Besitzer von mangelhaften Produkten zunächst einfach gar nicht. Sie erhielten dann einen erneuten Brief aus Flensburg, der ultimativ zu einem Werkstattbesuch aufrief. Bei 9000 Haltern fruchtete auch das nicht. Bei ihnen ergriff das KBA die schärfste Maßnahme: Es zog die betroffenen Fahrzeuge aus dem Verkehr, indem es deren Betrieb untersagte. Das war gegenüber dem Vorjahr in 900 Fällen häufiger nötig.

Für die Hersteller von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen gibt es eine gesetzliche Verpflichtung, das KBA bei Verdacht auf mögliche Mängel zu informieren. Die Behörde wiederum geht jedem Hinweis nach und entscheidet nach Art des Mangels über die weiteren Schritte.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.