Rückruf BMW X3 3.0d

Leck an der Lenkung

BMW ruft den X3 in die Werkstatt: Beim Sechszylinder-Diesel kann die Servo-Unterstützug der Lenkung schlagartig ausfallen.
Bei BMW häufen sich die Rückrufe: Nach den V8-/V12-Benzinern, dem M3 und dem 1er müssen jetzt weltweit 11.900 BMW X3 in die Werkstatt: Probleme mit der Hydraulikleitung für die Servolenkung. Betroffen sind alle Modelle, die vom Dreiliter-Diesel mit 204 PS angetrieben werden (Serienstart Januar 2004).

Durch einen Montagefehler könne die Servoleitung an einem Keilriemen oder der Riemenscheibe scheuern, Leck schlagen und schließlich zum Ausfall der Servo-Unterstützung führen. "Kritische Fahrsituationen sind dann nicht völlig auszuschließen", schreibt BMW den SUV-Besitzern. In Deutschland sind 4600 Fahrzeuge betroffen, Unfälle hätte es wegen dieses Fehlers bislang nicht gegeben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen