Rückruf Chrysler Sebring

Rückruf Chrysler Sebring/Dodge Stratus

Rückruf Chrysler Sebring

— 02.11.2004

Eine Umdrehung zuwenig

11.000 Chrysler Sebring und Dodge Stratus müssen in die Werkstatt. Eine Schraube am Gurtsystem macht Probleme.

Chrysler ruft weltweit 11.100 Sebring und Dodge Stratus (Baujahr 2004) in die Werkstatt. Der Grund: Die Schrauben an den Umlenkrollen der Sicherheitsgurte sind möglicherweise nicht richtig angezogen, weil fehlerhaftes Werkzeug verwendet wurde. In Deutschland sind nach Schätzungen von Chrysler weniger als 1000 Sebring aus dem Baujahr 2004 betroffen, die Halter werden informiert.

Ein zweiter Rückruf betrifft 240.000 Chrysler Town&Country (Voyager) und Dodge Caravan, die allerdings nicht in Deutschland verkauft werden. Über das Radio eintretendes Wasser kann in den Lautsprechern zu Kurzschluß- und Brandgefahr führen, warnt die amerikanische DaimlerChrysler-Tochter. Bereits im Oktober 2004 wurde der Voyager wegen Problemen mit dem Fahrerairbag in die Werkstatt geordert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.