Rückruf Ford S-Max und Galaxy

Rückruf Ford S-Max und Galaxy

— 13.03.2007

Schraube lässt Funken sprühen

Schlecht geerdet: Die beheizbare Windschutzscheibe von Ford S-Max und Galaxy kann bei 15.000 Autos den Dachhimmel ankokeln.

Ford ruft weltweit 15.297 S-Max und Galaxy in die Werkstatt zurück. Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Masseschraube der beheizbaren Windschutzscheibe bei einer Reihe von Vans nicht fachgerecht festgezogen wurde. Das könne zu Funkenüberschlag und in extremen Fällen zum Versengen und Verbrennen angrenzender Trimteile (z.B. Dachhimmel) führen, berichtete Markensprecher Isfried Hennen gegenüber autobild.de.

Aus diesem Grund hat Ford in Deutschland einen Rückruf für 4.002 S-Max und Galaxy gestartet. Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen dem 1. Dezember 2005 und 28. Juni 2006 gebaut wurden. In der Werkstatt wird die Masseschraube geprüft und gegebenenfalls festgezogen. Dauer der Reparatur: 20 bis 30 Minuten.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.