Rückruf für Toyota-Baureihen

Rückruf Toyota Rückruf Toyota

Rückruf für Toyota-Baureihen

— 01.06.2006

Lockere Lenkung

Toyota ruft weltweit knapp eine Millionen Wagen zurück. Bei den Modellen Prius, Corolla und Avensis kann die Lenkung ausfallen.

Von Richard Holtz Toyota beordert weltweit 987.000 Fahrzeuge verschiedener Typen in die Werkstätten. Wegen einer fehlerhaften Verbindung zwischen Lenkstange und Lenkgetriebe kann die Lenkung bei hoher Belastung völlig ausfallen. In Deutschland müssen insgesamt 35.605 Autos nachgebessert werden. Betroffen sind Avensis mit 1,8-Litermotor (26.933 Fahrzeuge), gebaut zwischen Januar 2003 und Dezember 2005, Prius (4634) sowie Corolla (4038), beide aus dem Bauzeitraum Juli 2003 bis November 2005. Die Corolla- und Prius-Modelle sind ausschließlich aus japanischer Produktion. Auf dem Heimatmarkt befinden sich mit 566.000 Exemplaren auch die meisten betroffenen Fahrzeuge.

Toyota läßt momentan die Halter über das Kraftfahr-Bundesamt (KBA) ermitteln, sie werden dann direkt angeschrieben. Die notwendige Reparatur wird ungefähr eine Stunde dauern. Der Fehler war aufgefallen, nachdem sich Toyota-Fahrer über störende Geräusche beschwert hatten. Zu Unfällen sei es bislang nicht gekommen, in Europa habe es allerdings 41 Fälle gegeben, in denen die Lenkung im Stand versagte. Dabei treten besonders hohe Kräfte auf, so die Begründung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.